[Talk-de] highway=living_street und maxspeed

Florian Gross florian at grossing.de
Mi Sep 15 04:06:10 UTC 2010


Am Dienstag 14 September 2010, 23:58:01 glaubte M∡rtin Koppenhoefer zu wissen:
> Am 14. September 2010 23:08 schrieb Matthias Versen <matti at mversen.de>:
> > Eine absolute Geschwindigkeitsangabe hat negative Auswirkungen.
> > a) unnötiger Datenballast
> 
> das gilt nur, wenn man die Implikation für gegeben hält.

Schrittgeschwindigkeit ist kein genau definierter Wert.
Der einzige Anhaltspunkt sind Gerichtsurteile und demnach liegt der
Wert irgendwo zwischen *höchstens 7km/h* bis *deutlich unter 20km/h*.

Wenn du es noch spaßiger haben willst schau mal nicht nur auf die
Autos sondern auch auf Fahrräder. Da wird Schrittgeschwindigkeit
von einigen Gerichten im Bereich von 4km/h bis 7km/h angesiedelt.

Und nun? Einmal einen Wert für Autos und einen für Fahrräder?
4km/h eintragen?

Schrittgeschwindigkeit ist kein genau definierter Wert. Und ich
sehe keinen Sinn darin, da mit Gewalt einen Wert für OSM zu basteln.

> > b) was gilt nun, Schrittgeschwindigkeit oder der angegebene Wert ?
> > Entgegengesetzte Angaben können irreführend sein
> 
> ist ja nicht irreführend sondern dokumentiert: source:maxspeed=walk
> bedeutet genau Schrittgeschwindigkeit. Der numerische Wert, der
> ungefähr "Schrittgeschwindigkeit" eines Autos ist, erleichtert vielen
> Anwendungen und Anwendern die Arbeit.

Seit wann taggen wir für die Anwendungen?
Siehe oben. Schrittgeschwindigkeit ist ein variables Etwas.

Ich sehe jetzt nicht, warum es ein Problem sein soll, einer
Anwendung beizubringen, daß es neben Angaben in km/h auch
einfach Schrittgeschwindigkeit gibt.

Der Anwender sollte es wissen, so er einen Führerschein gemacht hat.

Es ist Unsinn irgendeinen nichtexistenten Wert für
Schrittgeschwindigkeit einzutragen.

> > c) Eine Geschwindigkeitsangabe in km/h ist eine falsche Angabe und kann
> > somit bedenkenlos gelöscht werden.
> 
> s. b) zum Thema falsch. Zur These "kann bedenkenlos gelöscht werden":
> genau das sollte man nicht tun, wenn es ein Thema ohne allgemeinen
> Konsens ist. So ganz einfach (und schnell) ist die Auswertung nach
> Ländern nicht, und in allen Ländern ausser Deutschland gilt meines
> Wissens ein höheres Limit als "Schrittgeschwindigkeit", d.h. die
> einfacheren Anwendungen werden vermutlich 20 oder sowas annehmen, und
> liegen damit im Vergleich mit 7 ziemlich mehr daneben in D.

Was das Problem der Anwendung ist. In D existiert kein fixer Wert.

Und die Anwender... ich bin der Meinung daß der Anwender trotz Navi
und Co. immer noch selber denken muß und sich nach den örtlichen
Vorschriften zu richten hat und nicht nach einer Angabe des Navi.
Im Zweifel muß man halt mal langsamer fahren.

flo
-- 
>Eigentlich klingt das ja eher nach einem sehr erfolgreichen Arzt: Keiner
>seiner Patienten klagt. Aber nennen wir ihn ruhig weiter "Totengräber".
>dag° braucht keine Euphemismen.
Das sowieso. Aber ich meinte damit, daß die meisten, die hier eingeliefert
werden, aus leuter Dämlichkeit an ihrem Nutznetz-Tod selber fleißig mitwirken.
                                   [Hajo Dreyfuß und Dieter Bruegmann in dag°]




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de