[Talk-de] Landwirtschaftliche Fläche " =?iso-8859-15?q?umschlie=DFt?=" Wald

Wolfgang wolfgang at ivkasogis.de
So Sep 26 18:11:04 UTC 2010


Hallo,
Am Sonntag 26 September 2010 19:16:50 schrieb Bernd Wurst:
> Hi.
> 
> Am Sonntag 26 September 2010, 18:54:34 schrieb Manuel Reimer:
> > so langsam vergrößere ich eine Fläche mit "landuse=farmyard" immer
> > weiter, um alle landwirtschaftlich genutzten Flächen zu erfassen.
> > Problem jetzt: Was tun, wenn diese Fläche beginnt einen Wald zu
> > umschließen... Multipolygon bauen? Ab welcher Flächengröße der
> > umschlossenen Fläche ist das sinnvoll?
> 
> Da wo ein Wald ist, ist keine landwirtschaftliche Fläche. Also ja,
> Multipolygon.
> 
> Allerdings sollte man nicht das halbe Land in ein einziges Multipolygon
> stecken. Leiber irgendwann mal teilen, wenn es zu viele Daten in einem
>  Objekt werden.
+1
> 
> > Man baut ja z.B. auch nicht für
> > jedes Häuschen auf einem "landuse=residential" gleich ein Multipolygon...
> 
> Da wo ein Haus ist, ist immer noch ein Wohngebiet. Äpfel, Birnen und so...

Der Unterschied ist, dass die landuse-tags untereinander gleichwertig sind, 
und zu dieser Gruppe auch der natural=wood gehört. Was davon gezeichnet wird, 
wenn mehrere angegeben werden, ist daher von der jeweiligen 
Programmkonfiguration abhängig, abgesehen davon, dass es auch sachlich falsch 
ist, denn der Wald ist auch als Nutzwald keine Landwirtschaft, sondern 
Waldwirtschaft. Aus diesem Grund sollen auch keine layer benutzt werden, denn 
schließlich liegen die einzelnen Nutzungsarten nicht vertikal übereinander. 
Deshalb muss auf ein Multipolygon zurückgegriffen werden. 

Im Gegensatz dazu ist ein building=yes eine Nutzung, die ein zugrunde 
liegendes tag landuse überdeckt.

Ebenso überdeckt der leisure das landuse-tag, wird selbst vom building-tag 
überdeckt. Das macht logisch auch Sinn, denn innerhalb einer residential 
befindet sich z.B. ein Spielplatz, der nichts an der grundsätzlichen Nutzung 
als Wohngebiet ändert.

Etwas verzerrt wird das ganze aus meiner Sicht, wenn jetzt verstärkt dazu 
übergegangen wird, innerhalb der Wohngebiete jede Rasenfläche und jeden 
Vorgarten zu mappen. Der leisure=village_green/garden verdeckt die residential 
Area vollständig, ohne dass sich daraus irgendein Mehrwert ergibt, besonders, 
wenn ganze Stadtviertel im Stück als leisure=garden getaggt werden, was 
sachlich auch eigentlich falsch ist. Das wird nur dazu führen, dass zumindest 
einige Karten entsprechende tags gar nicht oder innerhalb von residential 
nicht mehr auswerten.

Aber man mappt ja auch nicht für die Renderer....

Gruß, Wolfgang




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de