[Talk-de] Anonymisierungs-Tool für gpx-Dateien gesucht

Stephan Wolff s.wolff at web.de
Mi Sep 29 16:50:15 UTC 2010


Am 29.09.2010 16:57, schrieb Torsten Leistikow:

> Deshalb ist der Webdienst zum Anonymisieren auch eine Schnappsidee, denn damit
> hat man ja nur ein neues potentielles Datenleck eingefuehrt. Es kann dir keiner
> garantieren, dass nicht eben dieser Webdienst deine Daten
> speichert/auswertet/weiterleitet bevor er sie anonymisiert.

Ein solcher Webdienst wäre aber schon ein großer Fortschritt.

Auf dem OSM-Server sind alle Tracks mit Datum, Uhrzeit und Waypoints 
dauerhaft einem User zugeordnet. Durch den Usernamen, Emailadresse, 
Tracks und sonstigen Daten ist eine Zuordnung zur realen Person leicht 
möglich. Nicht nur die heutigen Administratoren sondern auch alle 
zukünftigen Administratoren, staatliche Stellen mit Gerichtsverfügung 
oder Hacker könnten vollen Zugriff auf diese Daten erlangen.

Ein Webdienst würde keinen OSM-Usernamen sondern allenfalls eine IP 
erfahren. Eine Zuordnung der einzelnen Tracks zu realen Personen wäre 
sehr viel schwieriger. Falls der Betreiber kein Schurke ist, sind die 
personenbezogenen Daten unmittelbar nach der Verarbeitung gelöscht. Wenn 
jemand später legalen oder illegalen Zugang zum System hat, erfährt er 
nichts mehr über vorher bearbeitete Tracks.

Viele Grüße

Stephan





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de