[Talk-de] alternative API-Dienste nutzen - Performance und alternativen

Henning Scholland osm at aighes.de
Di Apr 12 13:11:53 UTC 2011


Am 12.04.2011 11:00, schrieb M∡rtin Koppenhoefer:
> Am 12. April 2011 10:54 schrieb Jan Tappenbeck<osm at tappenbeck.net>:
>> Ich denke an Windkraftanlagen und andere Dinge die einmal in der Woche
>> gerechnet werden. Da würde zwar die Deutschlandversion ausreichen - aber
>> dann kommen immer wieder auch Fragen die Auswertung auf Österreich und die
>> Schweiz auszuweiten ....
>
> Nimm einfach das Europa-Extrakt. Sobald Du Deine Osmosis-pipeline
> eingerichtet hast, läuft das zuverlässig und ohne Eingriffe von
> aussen. Wie Peter schon erwähnt hat: mit OSMembrane gibt es dafür
> inzwischen auch eine grafische Schnittstelle zum Klicken und Ziehen,
> wo am Ende ein Kommandozeilenbefehl rausfällt.
Hängt immer davon ab, was man alles für Daten braucht. Wenn ich einmal 
in der Woche alle power=generator von DACH brauchen würde, würde ich mir 
die über eine xapi ziehen (weltweit) und dann FIltern. Dafür 5GB für 
Europa oder 2GB für DACH jeweils seperat halte ich da für übertrieben. 
Wenn ich aber neben den Stromerzeugern auch noch dies und jenes brauche 
und dann einmal in der Woche zig Anfragen an die XAPI stellen müsste, 
würde ich mir einen pbf-Planet oder Europa auf die Platte legen, und den 
regelmäßig updaten und dann daraus ausschneiden.
Henning





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de