[Talk-de] Lizenzwechsel - Aufruf zur Maessigung

Frederik Ramm frederik at remote.org
Do Apr 21 08:58:29 UTC 2011


Hallo,

    wie zu erwarten war, gibt es zum Thema Lizenzwechsel besonnene und 
weniger besonnene Beitraege.

Es ist verstaendlich, dass Emotionen hier eine grosse Rolle spielen; wir 
koennten vermutlich mit dem Thema eine Heerschar von Studenten der 
Psychologie oder Soziologie mit Diplomarbeiten und Forschungsprojekten 
versorgen.

Der eine fuehlt sich uebergangen, ignoriert, gar unter Druck gesetzt; 
der andere empfindet Furcht und Sorge um liebevoll zusammengetragene 
Daten. Der eine empfindet Hass gegenueber "denen da oben", die uns das 
einbrocken, der andere fuehlt sich, das Projekt, die Gemeinschaft 
verraten vom Lizenzverweigerer in der eigenen Mitte. Jeder haelt den 
anderen fuer naiv, dumm, dickkoepfig, kritiklos - und bisweilen wird aus 
Unverstaendnis fuer die Haltung des anderen auch eine Unterstellung 
unlauterer Absichten. (Ich wurde z.B. auf der talk-Liste allen Ernstes 
gefragt, wieviel man mir eigentlich gezahlt haette dafuer, dass ich nun 
fuer den Lizenzwechsel eintrete.)

Bitte lasst uns bei aller Meinungsverschiedenheit aber doch den Respekt 
vor den anderen Community-Mitgliedern behalten und versuchen, sachlich 
zu bleiben.

Wir hatten bislang eine bestimmte Lizenz. Vielen war die egal, einigen 
war sie wichtig. Wenn wir die jetzt aendern, dann haben diese Leute 
selbstverstaendlich das Recht, nicht mehr mitzumachen und sind deswegen 
keine Verraeter an der gemeinsamen Sache. OSM aendert die Bedingungen, 
und jeder, der unter den neuen Bedingungen - aus welchem Grund auch 
immer - nicht mitmachen will, der darf das selbstverstaendlich.

Und es ist auch mitnichten so, dass jemand, der ab sofort nicht mehr 
mitmacht, sozuagen rueckwirkend seinen Beitrag zum Projekt aufhebt, 
selbst dann, wenn er eine Weiternutzung seiner Daten untersagt - denen, 
die OSM in Deutschland aufgebaut und nutzbar gemacht haben, gebuehrt 
dafuer Anerkennung. Selbst wenn der Mapper X jetzt geht und wir seine 
Daten loeschen muessen - der Mapper X mit seiner Arbeit hat gewiss einen 
Anteil daran, dass wir jetzt genuegend Leute sind, um seine Daten in 
kurzer Zeit nachzuerfassen. Es waere unfair und unzutreffend, ihn so zu 
behandeln, als waere sein ganzer Beitrag wertlos, bloss weil er jetzt geht.

Ich gehe fest davon aus, dass der Lizenzwechsel stattfinden und noch 
einiges an Arbeit und Stress kosten wird. Davon abgesehen aber ist OSM 
viel mehr als bloss ein paar Daten mit einer Lizenz - die interessanten 
Anwendungen, die Programmier-Herausforderungen, die Tatsaeche, dass wir 
gemeinsam den Geodaten-"Markt" aufrollen, all das aendert der 
Lizenzwechsel nicht im geringsten. Und an all dem kann jeder teilhaben, 
egal, was er von der Lizenz haelt.

Der Lizenzwechsel ist wie alles andere bei OSM auch - bestimmt nicht 
optimal, bestimmt nicht von jedermann geliebt, aber halt das beste, was 
so ein Haufen wie wir hinbekommt. Es ist voellig ok, darueber 
unterschiedlicher Meinung zu sein und zu diskutieren (besser ist es 
natuerlich immer, wenn man irgendwie mitmacht - vieles von dem, was 
fehlt, fehlt nicht "by design" sondern "by lack of manpower").

Aber bloss wegen des Lizenzwechsels muss man nicht einem anderen Mapper 
sein, dass man froh ist, wenn er geht ;)

Bye
Frederik




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de