[Talk-de] Relation Analyzer noch state of the art?

Rainer Kluge rkluge50 at web.de
Mi Aug 3 11:43:16 UTC 2011


Hallo Andrian

Als dein Analyzer zeitweise sehr lange für die Analyse brauchte bzw. gar kein 
Ergebnis ausspuckte, habe ich mir selbst ein Perl-Skript (rel2gpx.pl) mit 
ähnlicher Funktionalität geschrieben, mehr als programmiertechnische Fingerübung 
und aus Langeweile als aus einem konkreten Bedarf heraus. Wie der Analyzer 
untersucht mein Skript die Relation auf Lücken und kann einen GPX-Track erzeugen.

Ich habe inzwischen festgestellt, dass der Relationseditor in Josm völlig 
ausreichend ist, um Lücken in Routen-Relationen zu erkennen. Man braucht nur die 
Members sortieren und schon bekommt man Bruchstellen angezeigt, und das sogar 
ohne spürbare Verzögerung. Aus meiner Sicht besteht daher kein Bedarf für einen 
Lückendetektor.

Nach wie vor sehe ich aber den Bedarf für ein Tool, mit dem man 
Routen-Relationen aus der OSM-Datenbank als GPX-Track extrahieren kann. Ich habe 
aber irgendwann festgestellt, dass das für Routen, welche Kreisverkehre und 
Einbahnstrecken enthalten oder Lücken aufweisen, nicht trivial ist, wenn der 
erzeugte Track möglichst wenige Segmente umfassen soll und die Segmente 
vernünftig sortiert und gerichtet sein sollen. Da das meine graphentheoretischen 
Kenntnisse übersteigt, habe ich die Arbeit an meinem Skript eingestellt.

Ich sehe daher den Bedarf für einen Online-GPX-Track-Extraktor, der auch aus 
lückenhaften Routen und Routen mit Einbahnssegmenten und Kreisverkehren einen 
GPX-Track erzeugt, der ohne große Nachbearbeitung zur Streckenplanung und zum 
Einsatz auf einem Navi geeignet ist. Möglicherweise gibt es so etwas ja schon.

Grüße
Rainer





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de