[Talk-de] OSM auf BILD.de

Tobias Knerr osm at tobias-knerr.de
Fr Aug 19 17:34:34 UTC 2011


Am 19.08.2011 17:08, schrieb Sven Geggus:
> Tobias Knerr <osm at tobias-knerr.de> wrote:
> 
>> Die Stylefiles sind m.E. Teil des Setups der Rendering-Software und
>> färben daher ebenso wie die Lizenz des sonstigen Quellcodes (z.B. GPL)
>> nicht auf die mit der Software erstellten Inhalte ab.
> 
> Das ist Deine Meinung.

Richtig, daher das "m.E.". Vielleicht gleich noch: IANAL.

> Die Stylefiles beschreiben das Aussehen der Karte und
> sind somit (IMO) genau das was den künstlerischen Anteil unserer Karten
> ausmacht.

Die Stylefiles sind einfach ein Programm in einer domänenspezifischen
Programmiersprache. Man könnte all das, was wir in Styles beschreiben,
auch ohne größere Schwierigkeiten in C++ coden.

> Wer, wenn nicht die Authoren der Mapnik Styles (plural) hält denn Deiner
> Meinung nach das Copyright an den Tiles? Niemand? Nehmen wir zur Vereinfachung des
> Problems mal an, dass die Inputdaten Public Domain wären.

Gute Frage: Wer bekommt das Copyright für den Output einer Software? Ich
weiß es nicht - in Analogie zu z.B. Photoshop wohl noch am ehesten der,
der die Software bedient.

Natürlich kann ein Software/Stylesheet-Autor seine Software/Stylesheets
unter eine beliebige Lizenz stellen, vermutlich auch unter eine "du
darfst das Stylesheet nur zur Erzeugung von CC-BY-SA-Karten benutzen"-
Lizenz, die den beabsichtigten Zweck wohl erfüllen würde.

Das Stylesheet _selbst_ aber unter CC-BY-SA zu stellen würde meiner
Auffassung nach nur veränderte Stylesheets dem Share Alike unterwerfen;
nicht den Output eines Renderers, der das Stylesheet interpretiert.

Gruß,
Tobias




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de