[Talk-de] Qualitaetskontrolle stochastisch

Frederik Ramm frederik at remote.org
Fr Jul 6 11:23:51 UTC 2012


Hallo,

    ich moechte mal noch eine etwas anders geartete Idee in die 
QA-Diskussion einbringen.

Die meisten denken hier immer an eine Qualitaetskontrolle durch Mapper: 
Ich vergleiche den Stand auf der Karte mit den Stand in der Realitaet 
und setze dann mein Haekchen, mit dem ich auch ein Stueck Verantwortung 
uebernehme: "Ja, ich bestaetige, dass das hier richtig ist."

Das will ich auch nicht kleinreden, das ist sicher ein wichtiger Pfeiler 
kuenftiger Qualitaetssicherungsmassnahmen. Aber es setzt natuerlich auch 
die Latte recht hoch, vorallem dadurch, dass es hier nur ein "OK/nicht 
OK" gibt.

Stellt Euch mal vor, es gaebe neben einem Kartenausschnitt zwei Buttons 
- Daumen rauf und Daumen runter, oder so. Wenn ein Kartenbetrachter 
einen der Buttons anklickt, wird das in einer Datenbank vermerkt - 
gerade angezeigter Ausschnitt, Timestamp, Daumenrichtung.

Die Nutzer wuerden aufgefordert, mit dem Daumen anzugeben, ob sie einen 
guten oder schlechten Eindruck haben - nicht etwa, ob "alles richtig" ist.

Aus den so gewonnenen Zahlen koennte man spaeter 
Qualitaets-Abschaetzungen generieren: Ein Bereich, in dem mehr Leute auf 
den Daumen runter als auf den Daumen rauf klicken, der muss 
offensichtlich irgendein Problem haben.

Das ergaebe alles ueberhaupt keine irgendwie *verlaesslichen* Daten, 
aber es gaebe Indikatoren. Wenn man den Zeitverlauf hinzu nimmt, kann 
man am "Daumenbild" auch einen Trend erkennen.

Bei diesem Verfahren wuerde man, und das ist das besondere, auch die 
Nutzer der Karte mit einbeziehen und nicht bloss die Mapper; eine 
Rueckmeldung waere extrem niederschwellig, viel einfacher noch als einen 
"OpenStreetBug" zu melden. Vorallem kann man auch auf den Daumen runter 
klicken, wenn man nicht genau weiss, was falsch ist, es einem nur 
"irgendwie falsch vorkommt" - die Statistik hilft uns dann, den 
verwirrten Einzelfall vom tatsaechlichen Problem zu unterscheiden.

Natuerlich ist das erst eine ganz grobe Idee und kann nur funktionieren, 
wenn viele, die OSM anzeigen, auch dieses Daumen-Widget anzeigen. Aber 
cool waer's schon.

Bye
Frederik

-- 
Frederik Ramm  ##  eMail frederik at remote.org  ##  N49°00'09" E008°23'33"





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de