[Talk-de] Year-Tag was entspricht mehr der Regel ....

fly lowflight66 at googlemail.com
Fr Jun 1 12:02:54 UTC 2012


On 01/06/12 13:34, Martin Koppenhoefer wrote:
> Am 28. Mai 2012 14:31 schrieb Harald Schwarz <harald.malte.schwarz at gmx.de>:
>> das Tag "year_of_construction=" stammt aus meiner Feder. Ich bin schon seit längerem dabei mich um den kulturellen Bereich bei OSM zu kümmern.
>> Ich suchte nach einer Auszeichnung um für die gennnten Objekte den Zeitraum der Entstehung festzulegen.
>> Den Tag "start_date=*" gab es schon, aber ich fand ihn nicht passend.
>> Skulpturen, Gebäude entstehen nicht an einem Tag sondern über einen längeren Zeitraum. Daher habe ich auch für das Auszeichnungs-Tag etwas gewählt was diesem entspricht.
> 
> 
> der Tag start_date ist ja selbst für solch vage Zeitangaben wie
> "Jahrhundert" definiert, das Argument mit dem längeren Zeitraum (und
> dann ein genaues Jahr fordern) ist daher m.E. nicht zutreffend.
> 
> Nur kurz am Rande: der tag "start_date" wurde AFAIK von Frankie
> Roberto 2009 ersonnen, um historische Gebäude zu mappen, so ganz
> daneben liegt man damit m.E. nicht ;-)
> http://www.slideshare.net/frankieroberto/mapp-history-on-open-street-map
> 

Warum nicht einfach start_date:*= benutzen ?

>> Ausserdem besteht bei Verwendung dieses Tags noch die Möglichkeit Entstehung und Einweihung gemeinsam zu taggen:
>>
>> tourism=artwork
>> artwork:type=sculpture
>> name=Big Forms
>> artist_name=Henry Moore
start_date:construction=1966
end_date:construction=1968
>> start_date=1982-05-29
>> donator:EUR-Bank
note:Die in den Jahren 1966-68 geschaffene Figur ist eine Spende der
EUR-Bank und schmückt seit dem 29. Mai 1982 den Platz vor dem Bankgebäude.
> 
> 
> und was macht man, wenn die Skulptur über 3 Jahre entstanden ist?
> Einen neuen tag "years_of_construction"?

s.o.


>> Ähnliches kann man bei Kirchen anwenden und somit Bauzeit und Tag der Einweihung mit den beiden Tags year_of_construction und start_date
>> versehen.
> 
> 
> gerade Kirchen sind so ein Fall, wo man klar an die Grenzen unserer
> Schemata kommt. Die sind meist zig mal umgebaut, rennoviert,
> erweitert, etc. worden. Der Kölner Dom bspw. ist AFAIR (also nicht
> aufs genaue Jahr schauen) von 1200 bis 1850 gebaut worden, aber
> natürlich ist das ein Prozess, der permanent weitergeht. Im Prinzip
> wird da heute noch dran gebaut.

Das sind Dauerbaustellen, da Sandsteine, Taubenkot und saurer Regen eine
nicht so gelunge Kombination sind. Hier sollte man eher taggen, wann es
mal keine Bauarbeiten gibt. :-)


cu
fly




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de