[Talk-de] online tool: track selector für tracks ohne tracktype

fly lowflight66 at googlemail.com
Mo Mai 7 11:02:56 UTC 2012


On 07/05/12 12:43, Martin Koppenhoefer wrote:
> Am 7. Mai 2012 11:53 schrieb aighes <osm at aighes.de>:
>> Hallo, gerade für das Radfahren ist meiner Meinung nach doch surface nötig.
>> grade1 steht für befestigten oder hochverdichteten Untergrund. Das schließt
>> nur so als Beispiel auch Kopfsteinpflaster, üble Betonplattenwege, uvm. mit
>> ein.

+1

> ich stimme mit Dir überein, dass es auf jeden Fall wünschenswert ist,
> auch surface Werte einzutragen. Ein grade1 ist bei mir aber
> grundsätzlich ein guter (ebener) Weg, nur hochverdichtet oder
> befestigt reicht nicht aus. "Betonplattenwege" sofern sie wie von Dir
> beschrieben "übel" sind, bekommen bei mir nur ein grade2, wobei das
> "übel" natürlich ziemlich subjektiv ist, Kopfsteinpflaster habe ich
> noch nie auf Feldwegen angetroffen, aber dafür würde ich sicher auch
> nur in raren Ausnahmefällen ein grade1 vergeben.

+1

Ich halte die Kombination aus beide Tags als wichtig leider wird tracktype nur
für tracks verwendet und smoothness=* hat mich bisher noch nicht überzeugt.
Somit habe ich fast überall Probleme. Ob das nun die Füßgängerzone mit Fahrrad
frei ausserhalb der Geschäftszeiten und fast ebenem Kopfsteinplaster aber
Straßenbahnschienen, der Rad-(/Fuß)weg oder auch
highway=residential/unclassified/service/secondary sind.

In Berlin hatte ich mal einen gedruckten Fahrradstadtplan der nicht nur
Radrouten und Umfahrungen von großen Kreuzungen zeigte sondern auch den
Straßenbelag/zustand wiedergab und Fahrradwege entlang der Straße klassifizierte.

cu fly




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de