[Talk-de] Bierarten und Marken in Kneipen, Restaurants und so weiter

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Do Mai 10 13:43:04 UTC 2012


Am 10. Mai 2012 15:02 schrieb Peter Wendorff <wendorff at uni-paderborn.de>:
> Am 10.05.2012 13:56, schrieb Sven Geggus:
>> Ich finde es zumindest seltsam die Biermarke in den Key zu stecken, statt
>> in den value.
> +1
> warum nicht umdrehen?
> drink:draught=*, wobei * eine Liste von kommagetrennten Werten sein kann.
> bzw. analog drink:bottled und drink=*


kommagetrennte (bzw. Semikolon, wie es empfohlen wird) Werte würde ich
gern vermeiden.
Auch ist das Schema in der von mir vorgeschlagenen Art schon eingeführt:
http://taginfo.openstreetmap.org/keys/drink%3Aclub-mate


> Außerdem könnte man das ganze (dann) über Biere (und Weine) hinaus erweitern
> (...ohne dass es hunderte zusätzliche Tags gibt).


Gezapften Wein vom Fass kenne ich nicht (Weinausschank vom Fass mag es
geben, draught passt da aber glaub' nicht dazu), einen zusätzlichen
Tag würde man sowieso brauchen. Ich finde aber auch, dass Wein sich
überhaupt nicht eignet für ein detailliertes Schema in OSM. Eher noch
könnte ich mir da Klassen wie bei tracktype vorstellen: es gibt
irgendeinen Rotwein, es gibt Wein mittlerer Güte, es gibt es große
Weinauswahl, etc.. "Hunderte" tags sind es ja nicht, zumindest nicht,
wenn man auf die Marken verzichten kann.


> Während bei Bier und Wein vom Fass und aus der Flasche passt,


bei Wein würde ich unterscheiden zwischen: Glas und Flasche, wobei
Glas normalerweise auch aus der Flasche kommt, man muss aber nicht
gleich die ganze Flasche nehmen.


> könnte ich mir
> z.B. auch "frisch gepresst" bei Fruchtsaft vorstellen, und vielleicht gibt's
> noch ein paar mehr, die mir so nicht einfallen.


ja, da gibt's sicher viel, ich wollte mich erstmal mit den Getränken
beschäftigen, die mich selbst interessieren, aber natürlich kann man
das auch erweitern (im Wiki ist noch Platz ;-) ). Bier und Saft als
Values im gleichen Key (Flasche), wie Du es oben vorschlägst, finde
ich nicht gut, das wird potentiell viel zu lang und ist in jedem Fall
unübersichtlicher m.E.

drink:juice=freshly_squeezed geht ja (mind.) genausogut.

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de