[Talk-de] Sammelbehälterfür Altbatterien und abgelaufene Arzneimittel

Hans-Jörg Vasold hansjoerg at vasold.de
Mi Nov 7 11:17:30 UTC 2012


Hallo,

ich bin zufällig über diesen Thread gestolpert, leider fehlt mir der Anfang 
aber ich hoffe das ich trotzdem mit ein paar nützlichen Informationen dienen 
kann.

Batterien werden in Deutschland von der "Stiftung Gemeinsames 
Rücknahmesystem Batterien", ca. 78 % Marktanteil ( 
http://www.grs-batterien.de/) und der Rebat gesammelt. Grundsätzlich sind 
aufgrund des BattG alle Verkaufstellen zur Rücknahme verpflichtet, so dass 
sich die bekannten Batteriekartons bei jedem Penny, Norma, Aldi, Lidl, 
Media-Markt usw. befinden. Darüber hinaus gibt es aber auch eine ganze Reihe 
Unternehmen die Batterien sammeln, die allermeisten Krankenhäuser und 
natürlich öffentlich rechtliche Annahmestellen.

Für Bayern kann ich sagen das es derzeit ca. 13 000 Annahmestellen für 
Gerätebatterien gibt. In den anderen Bundesländern ist die Abdeckung 
geringer aber trotzdem hoch. Bei dem Umfang wäre es möglicherweise eine Idee 
sich bei der Stiftung GRS zu erkundigen ob diese möglicherweise eine Liste 
mit Adressen herausrücken, allerdings schätze ich das es unter Umständen 
Probleme mit dem Datenschutz gibt. Andererseits könnte man ggf. in Erfahrung 
bringen welche Hersteller und Vertreiber sich dem System der Stiftung GRS 
angeschlossen haben - was fast zwingend zur Folge hat das deren Fillialen 
Annahmestellen für Batterien sind (beispielsweise die Ketten Tegut, Penni, 
Aldi) und von diesen Ketten die Annahmestellen erfragen. Da das eine Form 
von Werbung wäre ist die Chance recht groß entsprechende Informationen zu 
bekommen.

Die Annahme von Leuchtstoffröhren und Lampen wird in Deutschland zum großen 
Teil von "Lightcycle" erledigt. Die Anzahl der Annahmestellen ist deutlich 
kleiner. Daneben werden Lampen auch noch in Sammelsystemen von Zentec und 
Interseroh zurückgenommen, die Annahmestellen sind meistens Baumärkte.

Medikamente werden von den meisten Apotheken zurückgenommen (es existiert 
keine Verplichtung zur Rücknahme) , die Apotheken selbst werden zumindest 
teilweise über die VFW - Remedika entsorgt, welche eigentlich auch die 
Adressen haben müssten, oder man frägt einfach bei den 
Landesapothekerkammern.

Ich könnte mir mal die Mühe machen und nachsehen welches Sammelsystem 
welchen Abfall übernimmt. Ein paar Sammelsystem die ich nicht genannt habe - 
beispielsweise für Bauschaum oder Fenster - gibt es noch

Ich hoffe die Infos sind einigermaßen hilfreich


Hans-Jörg 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de