[Talk-de] Taggen von "falschen" Verkehrsregeln

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
So Okt 21 09:45:12 UTC 2012


Am 21. Oktober 2012 11:33 schrieb Bernhard Weiskopf <bweiskopf at gmx.de>:
> An manchen Feldweg-Abzweigen fehlen einfach die Schilder, man dürfte dort mit dem PKW abbiegen und überall zwischen den Feldern umherfahren.


m.E. wenn es kein Schild gibt, dann "dürfte" man nicht nur, man darf.


> Ich habe sie trotzdem als Feldweg (highway = track) getagged, sonst leiten die Router dort durch. Außerdem wüsste ich nicht, wie weit ich die freie PKW-Nutzung zulassen sollte, von anderen Seiten darf man schließlich nicht in den Feldbereich einfahren.


m.E. solltest Du dort, wo man nicht einfahren darf, das so kurz wie
möglich halten, also nicht auf hintere Bereiche ausdehnen sondern nur
das erste Stück mit der Restriktion taggen. Alles was übrig bleibt,
darf man befahren. Highway=track sagt ja nichts darüber aus, ob man
auf einer Straße fahren darf, sondern, dass sie hauptsächlich für
Land- und Forstverkehr genutzt wird, also ein Wirtschaftsweg ist.


> Vor kurzem wurde bei einer Einfahrt im Zuge von Baumaßnahmen ein neues Schild angebracht: Zeichen 260 (Verbot für Kraftfahrzeuge) mit zwei Zusatzschildern: 1. "Landwirtschaftlicher Verkehr frei" und 2. "Anlieger bis Heddesheimer Landstraße 9-11 frei".
> Da man in OSM "motor_vehicle = agricultural" und "motor_vehicle = destination" nicht gleichzeitig angeben kann, werde ich hier letzteres eintragen.


ja, weil motor_vehicle=agricultural;destination  ist es auch nicht, da
das bedeuten würde (m.E.) agricultural UND destination, was Du aber
bräuchtest wäre agricultural ODER destination. Vielleicht kann man für
so was eine Lösung finden? Kommt ja öfter mal vor.


> Wenn ich alle Wege als Feldwege markiere, ist kein Routing zu den Höfen möglich (die beispielsweise auf dem Hof auch Waren verkaufen).


Wieso, über Feldwege kann doch auch geroutet werden? Davon abgesehen:
für jedes Grundstück in Deutschland auf dem man bauen will muss die
Erschließung dauerhaft öffentlich-rechtlich gesichert sein. Wenn das
nicht gewährleistet ist, hat jemand einen Fehler gemacht. ;-)

Gruß Martin




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de