[Talk-de] Offene Schranken

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
Di Sep 4 18:07:47 UTC 2012


Hallo.

Am 04.09.2012 18:35, schrieb Tobias Knerr:
> (Bahnschranken werden allerdings als Attribut des Bahnübergangs getaggt
> und sind daher von dem Problem nicht betroffen.)

Das Argument ist Käse.
Man kann auch die Schranken vor dem Tunnel als Attribut des Tunnels
ansehen. Dennoch entsteht (naheliegender Weise) der wunsch sichtbare
Objekte auch sichtbar zu mappen.

Es gibt ja auch kuriosere Dinge wie mehrere Schranken auf einer Seite
des Bahnübergangs (wenn eine Kreuzung unmittelbar an der Bahnlinie
anschließt). Das wollen manche Mapper separat mappen und das sollen sie
auch dürfen.


>> Also ich sehe da keinen besonderen Handlungsbedarf außer dass man bitte
>> OSRM das beachten dieser Objekte wieder abgewöhnen sollte.
> Das hieße ja wohl, das Kind mit dem Bade auszuschütten.

So lange du keine Unterscheidung machst zwischen dem physischen Objekt
"Schranke" und dem Sinn mancher Schranken, nämlich "Durchgang für
whatever verboten", dann wirst du damit nie was sinnvolles hin bekommen.

Nur die Existenz einer Schranke für das Routing als Hindernis zu
verarbeiten geht weit über das Ziel hinaus.


> Dass Barrieren an sich aber im Routing berücksichtigt werden sollen, ist
> aber doch keine Frage. Es gibt schließlich Barrieren, wo der Weg davor
> und dahinter regulär befahrbar sind, nur die Durchfahrt wird blockiert.
> Da helfen dann die access-Regeln an den Ways nicht weiter.

Das ist aber eine wirklich kleine Menge, mir fällt so spontan gar kein
Beispiel dafür ein. Zumindest keines mit einer beweglichen Schranke.

False-Positives bekommst du halt für einzeln gemappte Schranken an
Tunneln, Bahnschranken und Einfahrten von Parkplätzen.

Einfahrten von großen Firmen (auf deren Gelände ein Routing Sinn macht)
werden typischerweise auch mit einer Schranke gesichert sein die die
meiste Zeit für angemeldete Besucher passierbar ist. Wenn der Router
diese Route dann partout nicht nehmen möchte ist das auch doof.

Gruß, Bernd

-- 
Früher, wenn man da Luft im Schädel hatte, da kam man in eine Anstalt.
Heute kommt man ins Fernsehen und darf der ganzen Welt mitteilen,
warum das unglaublich geil ist, Luft im Schädel zu haben. Und am
nächsten Tag wollen sich alle den Kopf aufpumpen und überall sind die
Luftpumpen ausverkauft.  -  Dieter Nuhr (dt. Comedian)

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 897 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20120904/a41b81a4/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de