[Talk-de] 3D Features von Gebäuden, weclhes Schema?

Peter Wendorff wendorff at uni-paderborn.de
Fr Sep 7 11:32:03 UTC 2012


Am 07.09.2012 12:14, schrieb Martin Koppenhöfer:
> Am 07/set/2012 um 10:05 schrieb Tobias Knerr <osm at tobias-knerr.de>:
>> Am 07.09.2012 09:45, schrieb Lars Schimmer:
>>> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Simple_3D_Buildings
>>> roof:shape=flat
>> Dieses Schema kann wohl als einigermaßen standardisiert gelten und man
>> kann bei der Verwendung davon ausgehen, dass die eigene Arbeit auch
>> tatsächlich in Anwendungen auftaucht.
>
>
> Was ich an dem Schema seltsam finde, ist die Definition von http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:building:levels
>
> Damit wird laut Schema im Fall von Brückengebäuden und kragenden Bauteilen nicht die Anzahl der Stockwerke die das Gebäude hat beschrieben, sondern die Anzahl, die es bei durchschnittlicher Stockwerks-Höhe hätte. D.h. Ein zweigeschossiges Bauteil wird z.b. Mit 7 getaggt, wenn es sich in entspr. Höhe befindet.
Das klingt im ersten Moment komisch, hat aber durchaus sinnvolle Gründe.
Die Idee dahinter war eine Abwägung von Vor- und Nachteilen.

Eine Anwendung, die diese "Brücken" nicht unterstützt, kann weder mit 
der einen noch mit der anderen Variante was anfangen.

Für Rendering-Software sieht aber eine Brücke, der der Tunnel fehlt, 
besser aus als eine Brücke, die runtergefallen ist, so dass aus einem n 
ein u wird (bildlich gesprochen).

Unser Ergebnis damals war, dass das fallback durch die 
Nicht-unterstützung der Besonderheiten, die sich durch Überhänge und 
Brücken ergeben, besser ist, wenn levels quasi das höchste 
(überirdische) stockwerk angibt statt der anzahl tatsächlich existenter 
Stockwerke.

Gruß
Peter




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de