[Talk-de] Fwd: Darstellung der Wanderwege des Harzklubs im OSM

Simon Poole simon at poole.ch
Di Sep 18 12:24:46 UTC 2012


Die Problematik ist nicht neu und existiert ja bei den französischen GR Routen auch. Dort hab ich mal vor längerer Zeit mal recherchiert und die Marke war in den einschlägigen Warenklassen registriert. Das wird wohl bei den Harzer Wegen auch nicht anders sein, d.h. die Verwendung in OSM dürfte problematisch sein (mindestens die Darstellung auf einer einschlägigen Karte). 

Ob man das Risiko einer Abmahnung/EV eingehen will muss der jeweiliger Kartenhersteller entscheiden. Die Frage ob der Verlauf der Route selber geschützt werden kann (das über Uhrheberrecht/Datenbankherstellerrecht) müsste wohl vor Gericht geklärt werden was für beide Seiten ein Risiko sein dürfte.

Simon





Martin Koppenhoefer <dieterdreist at gmail.com> schrieb:

>Am 18. September 2012 10:52 schrieb Andreas Labres <list at lab.at>:
>> symbol = weißer, waagerechter Balken auf rotem Grund mit 04
>> osmc:symbol
><http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:osmc:symbol?uselang=en> =
>> red:red:white_bar:04:black
>>
>> Sowas kann (IMO) weder Marken- noch Urheberrechtsschutz genießen.
>
>
>Wieso soll das denn keinen Markenschutz geniessen können? Z.B. ein
>rotes Kreuz auf weissem Grund ist eine der bekanntesten Marken der
>Welt:
>http://www.geschichte-schweiz.ch/gs/b18/rotes-kreuz.gif
>
>
>Was ich mich eher frage: ist es denn verboten, solche Marken zu
>benutzen, wenn man sie genau dafür benutzt, wofür sie registriert
>sind, also als Art Zitat bzw. um darüber zu berichten/Werbung dafür zu
>machen? Z.B. wenn jemand einen Computer verkaufen will, benutzt er im
>Prospekt ja auch die entspr. Hersteller-Logos (oder z.B. geschützte
>Typenbezeichnungen wie C-64 oder Atari ST) und kennzeichnet die ggf.
>mit (r) oder tm (üblicherweise gibt es dazu einen Disclaimer der
>klarstellt, dass man nicht mit dem Hersteller verbunden ist und die
>Nennung der Schutzmarken und Nutzung der Logos der kommerziellen
>Werbung dient). Es ist vermutlich verboten, einen eigenen Harzer
>Wanderweg zu machen und den mit dem geschützten Logo zu kennzeichnen
>(also ein Konkurrenzprodukt so aussehen zu lassen, als wäre es
>"offiziell"), aber wenn man es für das originale "Produkt" nutzt und
>darauf hinweist, dass es sich um eine Schutzmarke handelt?
>
>Gruß Martin
>
>_______________________________________________
>Talk-de mailing list
>Talk-de at openstreetmap.org
>http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de

-- 
Sent from my Galaxy Tab with Kaiten Mail.
-- 
Sent from my Galaxy Tab with Kaiten Mail.


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de