[Talk-de] Open Data für Geobasisdaten in Baden-Württemberg

Joachim Kast osm-ml at dd1gj.de
Di Mär 26 22:08:11 UTC 2013


Am 20.01.2013 10:22, schrieb Falk Zscheile:
> Am 20. Januar 2013 04:28 schrieb Andreas Labres <list at lab.at>:
>> On 17.01.13 22:27, Falk Zscheile wrote:
>>> In wie weit können wir denn die Daten im Rahmen von OSM verwenden?
>>
>> Die CC BY Lizenz schreibt (in Abschnitt 4.b /0/) Namensnennung vor. Es ist mit
>> dem Rechteinhaber abzuklären, wie diese Namensnennung zu erfolgen hat.
>> Wünschenswert wäre aus OSM-Sicht, das in /1/ zu erledigen (manche haben auch /2/
>> gewünscht, aber das ist dort wesentlich mühsamer zu handlen).
>>
>> Wenn die Namensnennung erfüllt ist, kann man die Daten in OSM verwenden.
>>
> 
> Wir könnten uns natürlich auch auf 4. c) berufen und sagen 4. a) und
> b) gelten nicht für uns, weil die Informationen die wir übernehmen
> keinen Urheberrechtsschutz genießen, sondern ausschließlich als
> Datenbank schutzwürdig sind. Wobei ich den englischen Originaltext
> noch nicht ganz durchschaue und mich hier erst mal nur auf die
> deutsche Übersetzung beziehe.
> 
> Falk
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> 


Heute ist die Antwort vom Referat für Grundsatzangelegenheiten des
Vermessungs- und Geoinformationswesens des Ministerium für Ländlichen
Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) gekommen:

---  Beginn MLR ---

bitte entschuldigen Sie zunächst die verspätete Antwort. Ich gehe
dennoch davon aus, dass Sie und die OpenStreetMap (OSM)-Community meine
Antwort positiv aufnehmen werden.

In Ihrer ursprünglichen E-Mail vom 18.01.2013 geht es Ihnen um eine
Aussage des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
(MLR), in wie weit die als Open Data freigegebenen Geobasisdaten und
Geodatendienste von der OSM-Community genutzt werden können, selbst wenn
daraus abgeleitete Folgeprodukte nicht mit dem Vermerk "Datengrundlage:
LGL, www.lgl-bw.de", sondern nur mit dem Hinweis auf die
ODbL-Lizenzierung von OSM versehen werden können. Als Lösung hatten Sie
angeregt, die als Open Data freigegebenen Geobasisdaten und
Geodatendienste neben CC-BY-3.0 auch unter der ODbL-Lizenz freizugeben.

Nach unseren Recherchen in den OSM-Foren oder in den Aussagen der
creativecommons-Organisation gibt es keine einheitliche Meinung darüber,
ob und in wie weit die CC-BY-3.0-Lizenzierung auch eine ODbL-Nutzung
erlaubt oder nicht. Daher will ich Ihnen die folgende Aussage zukommen
lassen, die Sie gerne auch in der OSM-Community veröffentlichen können.

Bereits aus der Pressemitteilung vom 17.01.2013, in der das MLR die
Freigabe bestimmter Geobasisdaten und Geodatendienste veröffentlicht
hat, ist herauszulesen, dass der freien Nutzung durch die OSM-Community
nichts entgegensteht. In der Antwort des MLR auf den Antrag der Abg.
Alexander Salomon u. a. GRÜNE (Landtags-Drucksache 15/2893) vom
18.01.2013 wird zudem ausgeführt: "Durch die Öffnung des
Internetkartendienstes Maps4BW wird den Mitgliedern der OSM-Initiative
erlaubt, geldleistungsfrei die Geometrien aus diesem amtlichen
Datenbestand zur Aktualisierung der OSM-Datenbestände zu nutzen."
Quelle:
http://www.landtag-bw.de/files/live/sites/LTBW/files/dokumente/WP15/Drucksachen/2000/15_2893_D.pdf.

Damit steht einer breiten Nutzung der als Open Data freigegebenen
Geobasisdaten und Geodatendienste durch die OSM-Community nichts
entgegen. Die als Open Data freigegebenen Geobasisdaten und
Geodatendienste werden auf der Homepage des Landesamts für
Geoinformation und Landentwicklung www.lgl-bw.de abschließend aufgeführt.

--- Ende MLR ---


Mit obiger Aussage des MLR dürfte nun hoffentlich alles klar sein.

Grüße
Joachim




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de