[Talk-de] Naturtrails in OpenStreetBugs

Ulrich-Dieter Standt ulrich2912 at gmx.de
Mo Mai 6 15:21:12 UTC 2013


Am 06.05.2013 15:47, schrieb Martin Koppenhoefer:
> Am 6. Mai 2013 12:48 schrieb Ulrich-Dieter Standt <ulrich2912 at gmx.de>:
>
>> die rechtliche Folgewirkung bei einem Fußweg, auf dem man auch Rad fahren
>> kann, ist diese:
>> Radfahren ist erlaubt, aber der Radfahrer hat keine Vorfahrtrechte
>> gegenüber kreuzenden Autos.
>> Eine solche Beschilderung ist also trügerisch für den Radfahrer: Sie gibt
>> ihm die gleichen Rechte
>> wie einem Fußgänger.
>
>
> heisst das auch, dass er (fahrend) Zebrastreifen benutzen darf und dort
> Vorfahrt vor Autos hat als Radfahrer?
>
>
>
>> Ein Fußweg, auf dem man auch Rad fahren darf *), ist es nicht wert, als
>> cycleway bezeichnet zu
>> werden.
>>
>>
> +1, das ist aber glaub' auch so usus in OSM, normalerweise werden die mit
> highway=footway, bicycle=yes getaggt (im Gegensatz zu
> bicycle=official/designated), sofern sie überhaupt über eigene Geometrie
> abgebildet werden.
>
> Gruß Martin
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
>
Nein, wenn Du auf dem Zebrastreifen mit dem Rad fährst, hast Du nicht 
das Recht wie ein Fußgänger -
allerdings werden es die Autofahrer in der Regel nicht auf einen 
Zusammenstoß ankommen lassen.
Die Erlaubnis, mit dem Zusatzschild "Radfahren erlaubt" auf dem Fußweg 
zu fahren, gilt auch nur
für den Fußweg und nicht für die Querung der Straße über den Zebrastreifen!

Das Recht, den Fußweg als Radfahrer zu benutzen, wird in der 
Straßenverkehrsordnung folgendermaßen
geregelt:             (Zeichen 239, Fußweg)
1. Anderer als Fußgängerverkehr darf den Gehweg nicht nutzen.
2. Ist durch Zusatzzeichen die Benutzung eines Gehwegs für eine andere 
Verkehrsart erlaubt, muss diese
auf den Fußgängerverkehr Rücksicht nehmen. Der Fußgängerverkehr darf 
weder gefährdet noch behindert
werden. Wenn nötig, muss der Fahrverkehr warten; er darf nur mit 
Schrittgeschwindigkeit fahren.

Es bleibt also immer ein Fußweg, das Radfahren wird nur ungern geduldet.

-- 
mit freundlichem Gruß

Dr. Ulrich-Dieter Standt
Wittenacker 5, 38527 Meine
Telefon (Festnetz) 05304-9186768 oder -2932
Telefon (mobil) 01573-6558161
Email   ulrich2912 at gmx.de
Fax     03222-1581483
Skype:  ulrich2912
Internet	http://ulrich2912.npage.de, schaut mal rein!


Zitat des Jahres:
"Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein.
Die öffentlichen Schulden müssen verringert, die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen soll.
Die Leute sollen wieder lernen zu arbeiten, statt auf öffentliche
Rechnung zu leben."  (Marcus Tullius Cicero, 55 v. Chr.)

Diese Nachricht kann vertrauliche Informationen enthalten.
Sollten Sie eine Nachricht erhalten, die nicht für Sie bestimmt war,
löschen Sie diese Nachricht bitte!






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de