[Talk-de] Stadtteilfuckup in Nominatim

Christian Müller cmue81 at gmx.de
Do Mai 9 01:22:47 UTC 2013


Am 09.05.2013 00:55, schrieb Ruben Kelevra:
> Nun, wie ich bereits sagte nimmt Nominatim den Stadtteil außerhalb des
> Stadtgebiets der definitiv NICHT zu einer Straße im Stadtgebiet
> gehört. Ich wüsste aber nicht wie ich den Stadtkern selbst taggen
> soll. Das ist das primäre Problem.
>
> Hat jemand dafür einen Vorschlag?

Vorschlag:  Schaue Dir die administrativen Stadt-/Ortsteilgrenzen von
anderen Städten, wie z.B. Berlin oder Hamburg an.

Zweiter Vorschlag:  Wenn das Stadtgebiet als Fläche (Multipolygon o.ä.)
erfasst ist, Nominatim aber für Objekte innerhalb dieses Gebiets Namen
außenliegender OSM-IDs verwendet, dann sind letztere zu prüfen:

  Handelt es sich um einen Node, prüfe ob er in der place=* Hierachie
genügend weit "unten" steht, so dass der Default-Perimeter, den
Nominatim zur Verschneidung verwendet, nicht mehr das Stadtgebiet überdeckt

  Handelt es sich um eine Fläche, stelle sicher, dass die Basisgeometrie
keine Validierungsfehler hat und sie nicht andere Grenzen gleichen Typs
schneidet.  Nicht alle Fehler werden dabei durch den Validator entdeckt.

So oder so ähnlich.  Ich erinnere mich an die Ausbesserung eines nodes,
der als place=region getaggt war.  Es ging dem Eintragenden nur darum,
dass die Bezeichnung für den Landstrich an der Stelle in der Karte
erschien.  Nach Wiki-Definition wäre der node auch nicht mit
place=region auszuzeichnen gewesen.  Ich habe ihn schließlich auf
place=locality herabgestuft.  Vor dieser Herabstufung erschien der Name
dieses Nodes im Umkreis von etwa 100km innerhalb Nominatim für fast alle
Objekte, denen keine anderes, umkreisnäheres place=region Objekt
Konkurrenz machte.

Ich hoffe, Du findest einen Weg und kannst den Fehler ausbügeln.


Gruß
Christian




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de