[Talk-de] Fahrradrouting & Straßenbahnschienen

Wilhelm Spickermann osm at spickermann-d.de
Mo Mai 13 18:19:35 UTC 2013


Am Mon, 13 May 2013 19:24:17 +0200
schrieb mf <mfagot at uni-bremen.de>:

> > Ist das eine Ausnahme zur Regel, dass es physischer Trennung
> > bedarf, um bei OSM einzelne ways zu zeichnen?

Ja. Die meisten Schienen laufen nicht auf Straßen und die meisten
Straßen haben keine Schienen. Da ist das Risiko groß, dass man bei
Tags -- insbesondere bei der Diskussion neuer Tags -- sowohl bei den
Straßen- als auch bei den Schienenfreaks den Sonderfall
Schiene-auf-Straße übersieht und missverständliche Tags baut. (Man hat
auch schon einige doppelte oder missverständliche wie usage, maxspeed,
oneway, ref, ...) Deshalb sollten es getrennte Wege über dieselben
Knoten sein. OSMI klassifiziert es ebenfalls als Fehler, wenn die Tags
in einem Way gemischt werden. Aber natürlich ist auch das alles nicht
unumstritten.

Es ist aber meines Wissens unstrittig, dass die von den Schienen
ausgehenden Gefahren für Radfahrer auf den Straßen/Spuren irgendwie
vermerkt werden sollten, so dass Rad-Programme nicht auch noch
Schienennetze untersuchen müssen.

Wilhelm




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de