[Talk-de] ID Editor zerstört mit einem Klick tagelange Arbeit.

Wilhelm Spickermann osm at spickermann-d.de
Do Mai 16 09:09:40 UTC 2013


Hi,

Am Thu, 16 May 2013 09:56:57 +0200
schrieb Simon Poole <simon at poole.ch>:

> Wurde schon vorgeschlagen, aber halt nochmals: man könnte die (jetzt
> ohne waterway) 7 Tags mit :right und/oder :left Tags ergänzen. Wenn
> ich richtig gesehen habe wäre es sinnvoll: jeweils up, down,
> high,low  oder inside, outside als Wertpaare zu verwenden. Natürlich
> ist eigentlich nur jeweils ein Zusatztag wirklich nötig.

Mit Zusatztags, die die Bedeutung von Tags verändern, machen aber alte
Programme Ärger, da sie die Richtungstags ignorieren werden. Das bringt
die Mapper dazu, lustige Taggingideen auszuprobieren.

Außerdem sollten die Zusatztags ja immer vorhanden sein, damit die
Sache für die Mapper klarer wird. Aus Kompatibilitätsgründen müsste man
aber den jetzigen Zustand zum Default erklären. Dann werden ihn aber
viele weglassen. Das Problem könnte man aber mit einem Stichtag und
einem Bot lösen.

Auch wenn es hässlich ist: ein natural=cliff2 mit cliff2:left=high
würde Probleme vermeiden. Na ja, vielleicht wäre "natural=edge" oder
"natural=slope" oder noch was anderes besser. (Bei coastline hätte
man die Gelegenheit, endlich das Wort "ocean" im Tag unterzubringen --
das würde viele Reparaturarbeiten in Seen und Flüssen einsparen.)

Wilhelm




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de