[Talk-de] ID Editor zerstört mit einem Klick tagelange Arbeit.

Tobias Knerr osm at tobias-knerr.de
Do Mai 16 11:09:10 UTC 2013


Am 16.05.2013 12:01, schrieb Simon Poole:
> Der Vorteil von *:left und *:right im Tagnamen ist, dass es von den
> jetzigen Editoren schon unterstützt würde (Renderer müssten natürlich
> nachziehen). Jeder Tag mit solcher Semantik im Tagwert braucht einfach
> wieder ein Sonderbehandlung. 

Also zumindest bei JOSM wird beim Umdrehen aus irgendwas=forward ein
irgendwas=backward, und aus irgendwas=left ein irgendwas=right.

Das ist auch nötig, denn es gibt bereits solche Fälle, zB für Gehsteige
sidewalk = left/right/both
oder für Rolltreppen:
conveying = forward/backward/reversible

> Deine Beispiele lassen widersprüchliche
> Werte dann auch noch zu (cliff:lower_side=left, cliff:upper_side=left).

Nein, da es keinen Schlüssel cliff:upper_side geben soll.

> Ich würde deshalb wenn schon dann eher etwas in der Art wie
> cliff=lower:left verwenden (auch dies würde aber von den Editoren
> Unterstützung verlangen).

Das wäre aber wieder was neues, wohingegen left/right/forward/backward
als Werte bereits in Gebrauch sind, siehe oben.

Tobias




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de