[Talk-de] 3D-Mapping-Plugins oder Online-Editoren?

Peter Wendorff wendorff at uni-paderborn.de
Fr Mai 17 20:23:52 UTC 2013


Hallo Andre.
Ich plädiere an dieser Stelle dann erneut dafür, das als externes
3D-Modell-Repository abzulegen.
In OSM codierte 3D-Modelle sind praktisch nicht mehr bearbeitbar durch
jene, die nicht mindestens einen solchen 3D-fähigen Editor verwenden.

Ein Haus verschieben? welche der hundert Elemente muss ich da jetzt
anpacken?

Ein 3D-Repository, das mit den OSM-Objekten verknüpft wird, würde
darüber hinaus erlauben:
- Texturen (bei Bedarf)
- Wiederverwendbarkeit für baugleiche Reihenhäuser/Bungalows etc,
- Entlastung der OSm-Datenbank
- Datenformat, das echt für 3D geeignet ist.

Gelöst werden könnten damit:
- unebene Geländeformationen (Stichwort: Haus am Hang)
- komplexe Dachformen (ja, da gibt es Tagging-Vorschläge, aber schön ist
das tagging dann nicht mehr ohne spezialisierte Toolunterstützung)

Ich weiß, dass die aktuellen Tagging-Schemata in dem Bereich von
einzelnen Anwendungen bereits genutzt und unterstützt werden. Ich halte
es trotzdem nicht unbedingt für eine gute Lösung.

Gruß
Peter

Am 17.05.2013 19:22, schrieb André Reichelt:
> Hallo zusammen,
> dank der immer besser werdenden Luftbilder und der indes sehr breit
> aufgestellten Nutzerbasis wird es zunehmend attraktiver, eine
> detaillierte Gebäudedarstellung anzustreben. Dazu gibt es ja bereits gut
> ausgearbeitete Schemen wie Simple 3D Buildings oder auch OSM-4D.
> 
> Nun ist das Tagging allerdings oft nicht einfach, da sehr viele
> verschiedene Parameter gesetzt werden müssen. Die Dokus zu den Schemen
> im Wiki sind oft auf mehrere Seiten verteilt und im Zweifel sucht man
> erst fünf Minuten herum, bis ein einfaches Wohnhaus mit allen nötigen
> Eigenschaften versehen ist.
> 
> Daher stelle ich mir die Frage, ob es in diese Richtungen bereits
> Bemühungen gibt, beispielsweise innerhalb von JOSM eine Art 3D-Editor zu
> integrieren, der den Mapper mit Vorlagen und einer Live-Vorschau
> unterstützt.
> 
> Folgende Features wären mir dabei besonders wichtig:
>  - Gebäude bestehend aus mehreren Teilen effektiv bearbeiten können
>  - Farbinformationen möglichst direkt und automatisch aus Luftbildern
>    ableiten
>  - Materialkatalog zum einfachen Anklicken
>  - Formular mit definierten Feldern, z.B. Gesamtgebäudehöhe, Dachhöhe
>    (oder Wandhöhe), ...
>  - Echtzeitvorschau
> 
> Gibt es dahingegend bereits irgendwelche Lösungen, die mir entgangen
> sind, oder darf ich meinen Text als Handlungsaufforderung verstehen?
> 
> Gruß
> André
> 
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> http://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de
> 





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de