[Talk-de] Datenmodell für straßenbegleitende Wege (war: Fahrradwege taggen, "Lübecker Methode")

Masi Master masi-master at gmx.de
So Nov 3 13:41:09 UTC 2013


Am 02.11.2013, 15:51 Uhr, schrieb fly <lowflight66 at googlemail.com>:

> On 31.10.2013 19:54, Masi Master wrote:
>> Am 31.10.2013, 19:20 Uhr, schrieb Dirk Sohler <spam at 0x7be.de>:
>>
>>> Stephan Wolff schrieb:
>>>> Auch für gutes Fahrradrouting muss man straßenbegleitende von
>>>> eigenständigen Radwegen unterscheiden können.
>>>
>>> Und benutzungspflichtige, von nicht benutzungspflichten Radwegen. Gibt
>>> es da eine Möglichkeit?
>>
>> Entweder:
>> benutzungspflichtig: bicycle=designated
>> nicht benutzungspflichtig: bicycle=yes
>>
>> Oder:
>> benutzungspflichtig: bicycle=official
>> nicht benutzungspflichtig: bicycle=yes/designated
>>
>> Die Frage ist was "designated" sein soll? Ein Beschilderter Radweg? Das
>> könnte aber auch eine Radroute oder ein "Fahrrad frei" Schild sein...
>> Deswegen wurde official erfunden. Man müsste sich da nur mal einigen, am
>> besten weltweit!
>
> Official hat sich ja wohl nicht durchgesetzt und ich dachte wir hätten
> uns geeinigt das designated mit official gleich zu setzten ist.
>
>> Die Sache mit dem bicycle=yes ist auch nicht so klar. Viele setzten das
>> einfach bei allen Wegen, die mit dem Rad befahren werden KÖNNEN.
>> Wahrscheinlich die Potlatch-User mit den eingebauten presets. Sinn macht
>> es nur bei Schildern die das erlauben, der Rest wird ohnehin durch die
>> Landesspezifischen access-Regelungen geregelt. Alternative für "dort
>> darf man radeln" könnte sowas sein: cycling=yes
>
> +1, aber ist das nötig ?

Nein, ist es nicht! Das größte Problem sind die Web-Editoren mit ihren  
Vorschlägen/Auswahlfelder, so dass man als Benutzer geneigt ist alle  
ausführlich auszufüllen. :(

--




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de