[Talk-de] Datenmodell für straßenbegleitende Wege (war: Fahrradwege taggen, "Lübecker Methode")

Bernhard Weiskopf bweiskopf at gmx.de
So Nov 3 22:59:31 UTC 2013


> Von: Wolfgang Hinsch [mailto:osm-listen at ivkasogis.de]
> Am Sonntag, den 03.11.2013, 22:37 +0100 schrieb Bernhard Weiskopf:
> > > Spontane Fälle, bei denen ich mir da nicht sicher bin, wie das zu
> > > tun wäre:
> > >
> > > Fall 1) Benutzungspflichtiger Radweg: Taggst du dann bicycle=no an
> > > der dazugehörigen Straße? Im Grunde genommen schon, denn da darf
> > > man dann eben nicht Radfahren (solange der Zustand des Radwegs
> > > zumutbar ist).
> >
> > In Deutschland: Ja.
> > StVO: "Der  Radverkehr  darf  nicht  die  Fahrbahn,  sondern  muss den
> > Radweg benutzen". (-> Fahrbahbenutzungsverbot)
> 
> Nee, das war mal.
> 
> §2 Abs. 4 Satz 2ff:
> "Eine Pflicht, Radwege in der jeweiligen Fahrtrichtung zu benutzen, besteht
> nur, wenn dies durch Zeichen 237, 240 oder 241 angeordnet ist.
> Rechte Radwege ohne die Zeichen 237,
> 240 oder 241 dürfen benutzt werden. Linke Radwege ohne die Zeichen 237,
> 240 oder 241 dürfen nur benutzt
> werden, wenn dies durch das allein stehende Zusatzzeichen „Radverkehr
> frei“ angezeigt ist."

Nee, das ist immer noch so:  Benutzungspflichtige Radwege müssen benutzt werden.

Du hast nur zitiert, was "benutzungspflichtig" bedeutet, das war hier gar nicht strittig. Es ging ausschließlich um benutzungspflichtige Radwege.

Bernhard






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de