[Talk-de] Vulkane und natural=crater

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Di Feb 25 13:23:32 UTC 2014


Am 25. Februar 2014 11:44 schrieb Richard Z. <ricoz.osm at gmail.com>:

> in http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:How_to_map_a steht was von
> natural=crater.  Ich nehme an, damit sollte der Kraterrand gezeichnet
> werden? Im wiki finde ich leider keine Beschreibung.. kann sich jemand
> erinnern? Ist schon einige male benutzt worden, aber keine Ahnung wo,
> jedenfalls nicht auf der Etna, in Hawaii oder Japan.
>
> Wäre das sinnvoll das so zu machen? Oder sollte man mit natural=cliff
> bzw je nach Aussehen natural=ridge oder natural=arete arbeiten?
> Sollte man diese dann zusätzlich mit volcanic=yes o.Ä. taggen?
>
> Es gibt auch noch natural=volcano, die Beschreibung möchte ich gern
> harmonisieren - wenn ich denn wüsste wie.
> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Approved_features/Tag:natural%3Dvolcano
>


Im Prinzip eine Fachfrage für Geologen, es gibt auf jeden Fall
unterschiedliche Arten von Vulkanen, nicht alle haben unbedingt einen
Krater.
Natural=volcano ist m.E. ein allgemeiner tag für jegliche Art von Vulkan,
dementsprechend wäre natural=crater ein generischer tag für einen Krater
(die gibt es ja nicht nur bei Vulkanen, auch große Explosionen und
Einschläge (z.B. Meteoriten) lassen Krater entstehen. Der Fachausdruck für
das in der Mitte Eingebrochene ist AFAIK caldera, in OSM auch schon ein
bisschen getaggt:
http://taginfo.openstreetmap.org/search?q=natural%3Dcaldera
Das wäre die vom Kraterrand begrenzte Fläche.

Was m.E. Sinn macht bei Kratern ist das taggen des Kraterrands (bisher 4x
getaggt: natural=crater_rim) als lineares Feature (halte ich einerseits für
signifikativ und andererseits für gut aus Luftbildern individuierbar,
zumindest bei bestimmten Vulkantypen). Evtl. wäre natural=crater dann
entweder ein node oder eine area, die den gesamten Krater umschließt (d.h.
ab da wo sich das Gelände erhebt) wenn man auch die sog. "Kompressionszone"
(bei Atombombenexplosionen und Impakt-Kratern) miteinschließen will (ob das
so sinnvoll ist, weiss ich nicht).

Für unterschiedliche Vulkanarten böte sich ein Subtag zu natural=volcano
an, ist aber auch hier wieder eher ein geologisches Spezialthema, zumindest
was das Entwickeln und Dokumentieren der tags/Systematik angeht, anwenden
kann man das aber evtl. später auch ohne ein Geologe sein zu müssen.

Was die deutsche "How-to-map-A"-Seite angeht, so ist das eine Sammlung von
gebräuchlichen und ungebräuchlichen tags, die man zur Recherche zwar
durchaus als weitere Quelle gut heranziehen kann, die aber z.T. auch nicht
die häufigste Taggingmethode beschreibt, und die m.E. nachrangig zu den
englischen Tagdefinitionen im Wiki zu sehen ist.

Ein paar Fachtermini kann man ggf. der englischen Wikipedia entnehmen:
http://en.wikipedia.org/wiki/Volcano
http://en.wikipedia.org/wiki/Volcanic_crater
http://en.wikipedia.org/wiki/Caldera
etc.

Gruß Martin



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de