[Talk-de] Tagging von Bächen als waterway=ditch

Florian Lohoff f at zz.de
Mi Aug 12 10:12:31 UTC 2015


On Tue, Aug 11, 2015 at 07:27:25PM +0200, Martin Koppenhoefer wrote:
> Am 11. August 2015 um 18:11 schrieb Florian Lohoff <f at zz.de>:
> > Defakto werden sie gelöscht - und leider durchsucht das wiki keine user
> > pages sonst könnte man was dazu finden.
> >
> > http://wiki.openstreetmap.org/wiki/User:Flohoff#key:_dtag-vzk
> 
> gerade wenn das wiki keine userpages durchsucht wäre es doch besser, das in
> den allgemeinen namespace zu verschieben oder kopieren, z.B. als proposal.
> ;-)

Das proposal system habe ich noch nie so richtig verstanden. Wie soll
ich über irgendwas diskutieren und abstimmen was noch niemand
ausprobiert hat. Ist aber ein anderes Problem.

Warum sind unbekannte Tags ein problem? Warum fordert osmose auf die zu
überprüfen? Bei einer geringen hamming distanz zu bestandstags sehe ich
das ja ein - Falsschreibung etc - Aber warum sollte nicht jeder tags
selber setzen dürfen für einen spezialanwendungsfall?

Ich extende die gerne auch um einen private/user specific namespace oder
ähnliches.

Flo
-- 
Florian Lohoff                                                 f at zz.de
     We need to self-defense - GnuPG/PGP enable your email today!
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 828 bytes
Beschreibung: Digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20150812/854e69cc/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de