[Talk-de] mangelhafte Namensnennung auf Mapbox-Karten

Lars Lingner gislars+list at googlemail.com
Fr Jul 17 10:11:22 UTC 2015


On 17.07.2015 10:07, Frederik Ramm wrote:
[...]
> 
> Wie ist denn hier so die Stimmung. Ist das was, was man achselzuckend
> hinnimmt und sagt "immerhin haben die uns 20.000 Dollar für Server
> gespendet, das ist uns wichtiger als da jetzt pingelig zu sein" (und
> immerhin wird OSM ja genannt, wenn man sich erstmal durchklickt), oder
> ist das was, was man mal grundsätzlich und lautstark angehen sollte, auf
> die Gefahr hin, es sich mit Mapbox zu verscherzen?

Für mich reicht es aus, wenn die Attributierung im Impressum (oder
ähnlichen Stellen auf Webseiten) erfolgt. Wichtig ist für mich, das man
die Quellen herausfinden kann. Das kann direkt lesbar auf der Karte
sein. Oder durch so ein anklickbares "i". Oder in der Fußzeile oder auch
im Impressum.

Wenn da jetzt Platz für den Firmennamen ist, würde ich mal anfragen ob
der Designer nicht auch einen günstigen Platz für OpenStreetMap findet.
Wirklich darauf bestehen würde ich nicht.

Im Übrigen: Um das Kartenbild zu erstellen, werden u.U. viele
Datenquellen benutzt. OSM, Naturalearth, SRTM, Aster, Open Data von
$irgendwo. Da kann der Platz schon eng werden.

Zusätzlich zu den Daten werden ja auch unterschiedliche
Softwarekomponenten wie Datenbank, Importtools, Renderer,
Javascript-Framework usw. benutzt. Hierzu findet man in der Regel gar
keinen Hinweis auf die Projekte. Die Lizenzen sind ja sehr offen und
frei und fordern das auch nicht. Aber so richtig fair finde ich es auch
nicht, wenn diese einfach unterschlagen werden.

Viele Grüße

Lars




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de