[Talk-de] regionale mappingregen - Deutsche Inseln e.g.

Richard ricoz.osm at gmail.com
Do Jul 30 21:37:07 UTC 2015


On Thu, Jul 30, 2015 at 09:58:21PM +0200, Stephan Wolff wrote:
> Am 30.07.2015 09:54, schrieb Florian Lohoff:
> 
> >Mir schwebte eigentlich eher vor das man quasi über Polygone seperat
> >in einer Datenbank mappingregeln oder generell regionale infos ablegen
> >kann. Diese URL/ID wird dann beim Download von Daten aus der API gleich
> >mitgeliefert so das JOSM z.b. ein Popup zeigen kann nach dem Motto:
> >
> >	Im Heruntergeladenen Bereich existieren Regionale Informationen - Vor
> >	dem Hochladen bitte lesen:
> 
> Wenn die Gemeinde alle Beschlüsse auf ihrer Webseite veröffentlicht,
> könnte man das "website"-Tag am Gemeindeobjekt als einen solchen Hinweis
> interpretieren :-)
> Ansonsten existieren keine Polygone in der realen Welt und Metainformationen
> gehören nicht in eine Geodatenbank.
> In anderen Orten sind vielleicht nur zwei Straßen für den Kfz-Verkehr
> verboten.
> Zu jeder einzelnen Gemeindestraße existiert aber eine Widmung und deshalb
> gehört diese Information zum highway-Objekt.

Die Gemeinde sollte dafür sorgen, daß ihre Straßen gemäß STVO gekennzeichnet
sind. Kein Autofahrer ist verpflichtet im Gemeindearchiv oder gar in der OSM
Datenbank zu stöbern bevor er eine Straße befahren will. Entweder da ist ein 
Schild oder eben nicht.
Und wenn die Gemeinde irgendeine Zufahrts/Anlandungsmöglichkeit "vergessen"
hat ist das nicht unser Problem.

Richard




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de