[Talk-de] Regionale Ansprechpartner für openstreetmap.de gesucht

Dietmar ostrmap at diesei.de
Mi Jun 17 20:44:56 UTC 2015


Hallo Michael, hallo die anderen Poster zum Thema,

vorab zum Thema 3. Umgebung Schweinfurt. Da leite ich die Mail an Dich, 
Michael Bemmerl, weiter, wenn sie kommt. Er meinte, er kommt erst morgen 
dazu, sie zu schreiben.

vorab zum Thema 4. Privatstraße im Dresdener Umfeld: ich habe eben die 
Mail erhalten, es ist ein geteerter Wegabschnitt auf ihrem Grundstück 
und danach folgt ein Feldweg.
Ich habe jetzt nochmal nachgefragt, was wie noch erlauben will, wenn 
überhaupt und wo ihr Grundstück konkret ist.
Aktuell sind die Einstellungen ausreichend, das motor_vehicle nicht mehr 
darüber routet, aber es scheint so, das auch Radfahrer dort nicht fahren 
sollen und sie hat das Recht dazu, nein zu sagen.

Ansonsten vier Antworten (mit Dietmar: gekennzeichnet) zu Michaels Post 
im einzelnen weiter unten.


viele Grüße

Dietmar



Am 17.06.2015 um 17:16 schrieb Michael Reichert:
> Hallo Dietmar,
>
> Am 2015-06-17 um 16:09 schrieb Dietmar:
>> Ich fände es gut, wenn
>>
>> a) sich aus den aktiven Communities jeweils eine Person findet, die dort
>> genannt werden darf (bitte eine Mail an mich mit den Details, ich lasse
>> das dann eintragen)
>> b) oder, wenn jemand dort nicht öffentlich stehen will, aber im
>> konkreten Fall ein Anliegen annehmen will, ich seine/ihre Mail oder
>> Telefonnummer bekomme, um diese wahlweise an den Anrufer weiterzugeben
>> oder den Kontakt indirekt vermittle.
> An welche Ansprechpartnerdichte denkst du denn? Einer pro Landkreis ist
> IMHO Overkill, da können wir gleich ein Callcenter eröffnen :-) Einer
> pro Bundesland (große/bevölkerungsstarke ggf. mehr) könnten es jedoch
> schon sein. Derzeit stehen dort Ansprechpartner für Augsburg,
> Ruhrgebiet, Hessen (Wiesbaden/Frankfurt), Saarland/Trier und Österreich.


Dietmar: Hauptsache, es melden sich welche. Die Großstädte oder deren 
Umgebung sollten schon vorhanden sein, wenns geht.
München, Stuttgart, Karlsruhe, Köln/Bonn, Hannover, Hamburg, Kiel, evtl. 
Lübeck, Kassel/Göttingen, Dresden, Berlin, Schwerin/Rostock.

Irgendeine bessere Abdeckung als bisher, zumindest für jedes Bundesland 
wäre schon mal schön.

Ich arbeite meist zuhause, die bisherigen Anrufe kamen meist während der 
normalen Arbeitszeit, ich habe überhaupt kein Problem, die Anrufe 
anzunehmen, wenn ich bei lokalen Themen keinen großen Aufwand habe, die 
weiterzureichen.

>> Wenn sich für ein Gebiet niemand findet, werde ich natürlich versuchen,
>> über lokale Mailinglisten das jeweilige Anliegen zu adressieren, aber
>> ich bin nur auf wenigen drauf und  das macht mir natürlich den größten
>> Aufwand und das wollt Ihr doch sicher nicht, oder? ;)
> Oder man definiert für die nächstgelegenen Nachbarn einfach ein größeres
> Gebiet. Wenn also z.B. sich kein Leipziger findet, dann steht beim
> Dresdner Ansprechpartner nicht "Dresden", sondern "Sachsen" oder
> "Mitteldeutschland".

Dietmar: wenn sich jemand meldet, kann er/sie natürlich definieren, 
welches Gebiet da stehen soll.
Ein ganzes Bundesland wäre auch kein Problem, wenn die Person vernetzt 
ist mit den Communities in der Umgebung über Mailinglisten oder 
persönliche Kontakte.



>> Damit Ihr wisst, was da so ankommt:
>> 1. Anfrage einer Werbeagentur, ob/wie sie einen OSM-Kartenausschnitt für
>> einen Flyer verwenden darf
>> 2. hey, ein Augsburger, der eine Website betreibt und eine Abmahnung
>> bekommen hat, weil er eine gedruckte Karte gescannt auf der Website
>> verwendet hat und jetzt nach OSM wechseln will.
>> 3. ein Anrufer vermisst im Landkreis Schweinfurt noch Buslinien, ist
>> aber noch Mapper. Den habe ich davon abgeraten, mal eben sowas
>> einzutragen und angeboten, das ich  einen lokalen Mapper für ihn finde,
>> dem er entweder angeben kann, was fehlt, damit der Mapper das ergänzt
>> oder der ihm bei den ersten Mapping-Schritten helfen kann.
>> 4. eine Anruferin aus Dresden, die in einer Privatstraße wohnt, bei der
>> Leute durchfahren und einer hat ihr gesagt, er würde mit einer OSM
>> Software da durchrouten.
>>
>> Für die Anliegen 3 und 4 werde ich vorauss. noch eine Mail erhalten mit
>> Detailinfos und Kontaktdaten und hätte schon mal gerne jemanden, der da
>> aktiv werden könnte.
> Das Team der Wochennotiz hat ja auch eine öffentliche Mailadresse, die
> gleichzeitig die teaminterne Mailingliste ist. Wir haben vor einigen
> Monaten auf unserer Kontaktseite folgenden Hinweis ergänzt:
>
> https://blog.openstreetmap.de/kontakt/ schreibt:
>> Hinweise für die Wochennotiz oder Fragen rund um das Blog nehmen wir
>> gerne entgegen. Für andere Fragen gibt es eine Vielzahl von Webseiten
>> (OSM-Wiki, FAQ) und Foren, die helfen könnten.


Dietmar: ich hatte bisher den Eindruck, die wollen das eher alle schnell 
per Telefongespräch machen, das waren in den drei priaten Fällen eher 
Personen 50+, die sind alle willens, am Ende des Gesprächs ihr Anliegen 
noch per Mail zu verfeinern, aber ein Hinweis auf posten in Foren und 
anmelden auf Mailinglisten oder auch nur das raussuchen, welche die 
richtige ist, können wir nicht erwarten, das ist eine zu hohe 
Startschwelle für diesen Kreis, die sich melden.,

Einen kleinen Zusatztext, welche andere Kontaktmöglichkeiten es gibt, 
wäre aber ok.

Die jetzige Beschränkung auf "Presseanfragen" auf der Seite müsste 
eigentlich nicht sein, aber hält die Leute sowieso nicht ab, von daher egal.


> OSM-Wiki verlinkt auf https://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Main_Page
> FAQ verlinkt auf https://help.openstreetmap.org/
> Foren verlinkt auf http://forum.openstreetmap.org/viewforum.php?id=14
>
> Seither hat das Mailaufkommen deutlich nachgelassen. Statt vorher
> weniger als zehn Mails pro Monat trifft nun nur noch alle sechs Wochen
> eine Mail an, die nicht im Zusammenhang mit der Wochennotiz steht (oder
> Spam ist). Mails, die trotzdem bei uns landen, werden dann mit einer
> Langfassung des obigen freundlich beantwortet.
>
> Man könnte darüber nachdenken, einen ähnlichen Text auch auf
> openstreetmap.de bei den Kontaktdaten zu platzieren. Vielleicht wandert
> dann die ein oder andere Anfrage auf eine Mailingliste oder ins Forum.
> Dort lesen mehrere Leute und die Mail geht nicht unter. (Öffentliche
> Kanäle sind nicht für alle Zwecke geeignet, aber für vieles) Wie wäre es
> mit diesem Text.
>
>> OpenStreetMap ist ein Community-Projekt, das von Tausenden Leuten
>> gemeinsam vorangetrieben wird. Daher gibt es keinen offiziellen
>> Ansprechpartner und keinen Vorsitzenden. Bei Fragen wenden Sie sich
>> bitte an einen der folgenden Community-Kommunikationskanäle:
>> - deutsche Mailingliste (Anmeldung vorher erforderlich)
>> - regionale deutsche Mailinglisten  (Anmeldung vorher empfohlen) [1]
>> - deutschsprachiges OpenStreetMap-Forum
>> - OSM Help
> Sollte man vielleicht zur SOSM und OpenStreetMap Austria als
> deutschsprachige Nachbarvereine verlinken?



Dietmar: Österreich ist ja drin mit Andreas Labres, die Schweizer 
könnten sich aber mit ihrer SOSM oder eine Einzelperson noch dort 
verewigen ;)




>
> Viele Grüße
>
> Michael
>
>
> [1] Diese Listen sind so klein und überschaubar, dass der Moderator auch
> mal eine Mail von einem Nicht-Abonnenten freigeben kann – für die großen
> Listen wie diese hier ist das jedoch keine Option.
>
>
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de