[Talk-de] Frage zum Mappen von Gemüsefeldern

Steffen Wolf stw at gmx.de
Do Mär 19 03:44:16 UTC 2015


Hallo,

> ich habe da ein Spargelfeld das als landuse=orchard gemappt wurde.
> Gefühlsmäßig hätte ich das als landuse=farmland gemappt und orchard nur
> verwendet wo Bäume evtl. noch große Büsche stehen die abgeerntet werden.

Ich hab mal Wiki und das andere Wiki durchsucht. Das war interessant.
Danke fuer die Anregung ;-)

Also:

> So sagt das Wiki: http://wiki.openstreetmap.org/wiki/DE:Key:landuse
> Dort steht für farmland: Landwirtschaftlich genutzte Flächen wie Äcker für
> Getreide und Gemüse. Nicht für Weide und Grünland.

Hier vermutete ich einen Unterschied zum englischen Eintrag:
 http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:landuse%3Dorchard
Dort steht mehr oder weniger klar, dass Orchard nicht genutzt werden
soll, wenn die Gemueseproduktion im Vordergrund steht. Genutzt werden
soll Orchard, wenn es um Baeume und Straeucher geht, die bei der Ernte
nicht komplett rausgerissen werden. Obst oder Nuss ist egal, auch Oel
oder Kork ist moeglich. Nur Weinanbau noch als Ausnahme, weil dieser
speziell markiert wird.

Dann wird verwiesen auf das andere Wiki:
 http://en.wikipedia.org/wiki/Orchard
Und da steht dann wieder Gemuese, aber auch irgendetwas mit Beeren.

Wenn man das ganze auf Deutsch ansehen will, verhilft einem der
Sprachlink zu
 http://de.wikipedia.org/wiki/Streuobstwiese
Aber das halte ich fuer eine Fehlleitung. Streuobstwiesen sind nur eine
ganz spezielle Art Orchard (naemlich meadow orchards). Besser passt die
Seite
 http://de.wikipedia.org/wiki/Obstbau
Und da steht dann
| Obstbau bezeichnet den großflächigen Anbau von Kernobst, Steinobst
| oder Beerenobst im Freiland.
Und wenn man sich dann noch zu
 http://de.wikipedia.org/wiki/Beerenobst
hangelt, bekommt man endlich den Unterschied zum anderen Gemuese
erklaert:

| Zu unterscheiden ist zwischen dem Fruchttyp „Beeren“ und „Beerenobst“,
| da der Zusatz Obst die Einschränkung der Mehrjährigkeit und der
| Essbarkeit mit sich bringt.

Ich rede mir jetzt ein, dass der englische Begriff Orchard grossen Wert
auf die Mehrjaehrigkeit legt. Gemuese, das bei der Ernte komplett
entfernt wird, und fuers naechste Jahr erneut ausgesaet werden muss,
passt hier nicht rein. Wird der ganze Baum rausgerissen, dann gilt das
als Waldbau.

Ich hoffe, das passt mit eurem Verstaendnis ueberein, und rege an, den
deutschen Wiki-Eintrag (und den im anderen Wiki) entsprechend
anzupassen.


> Und das widerspricht sich meiner Meinung nach, im deutschen Wiki wird
> Gemüseanbau orchard zugeordnet. Wenn ich mir in der Wikipedia dazu die Liste
> der Gemüse ansehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Gem%C3%BCse
> Dann müsste ich auch Salat und Kohlfelder als orchard taggen und nicht mehr
> als farmland.

Nach meiner Definition nicht mehr, weil dort die Mehrjaehrigkeit fehlt.
Alles gesaet.


Ok, zum Gemuese, aeh, Spargel:
 http://de.wikipedia.org/wiki/Gem%C3%BCsespargel
Darin steht
| Spargelbeete können bei richtiger Pflege und Düngung mindestens bis zu
| zehn Jahre beerntet werden.
Oder mit Hinweis auf Johannis:
| Der Hintergrund für diese Bauernregel ist die Einhaltung einer
| ausreichenden Regenerationszeit der Pflanze für eine ertragreiche
| Ernte im nächsten Jahr.

Mehrjaehrig, zwar Gemuese, aber eben doch orchardfaehig.


Und zum Abschluss noch die Bemerkung, dass "asparagus farm"
gebraeuchlicher ist als "asparagus orchard". (8.3 Mio zu 430T) Selbst
wenn man das Verhaeltnis zwischen Farm und Orchard (1210 Mio zu 134 Mio)
mitreinrechnet, ist asparagus orchard seltener genutzt. Zahlen durch
Google.


Gruss,
 Steffen
-- 
Ist das nicht verblyffend, daß man mit gemütlichem Spaziergangtempo in
tausend Jahren, so man durchhält, immerhin ein Millionstel der
Entfernung schafft, aus der betrachtet die Strecke Erde-Sonne unter dem
Winkel von nur noch einer Bogensekunde erscheint?  [Volger Gringmuth, desd]




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de