[Talk-de] Massive OSM-Lizenz-Verletzung durch Kartenanbieter outdooractive.com (u. a. auch Alpenverein betroffen)

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Do Okt 22 12:42:18 UTC 2015


Am 22. Oktober 2015 um 14:03 schrieb Simon Poole <simon at poole.ch>:

> In beiden Fällen die Martin genannt hat wurden die fraglichen Firmen
> kontaktiert und in beiden Fällen wurde das Verhalten geändert,
>


das stimmt für M$ definitiv nicht, dort hat man sich damit begnügt dass MS
gesagt hat, wir updaten sowieso unsere Luftbilder in ein paar Monaten
(wurde dann noch ein bisschen länger, ob es aktuell noch Fälle gibt, wo OSM
Daten verwoben sind, weiss ich nicht), so lange könnt ihr auch noch
warten...

Bei Apple ist es so, dass mittlerweile auch ODbL Daten verwendet werden.
Welche und wie bzw. wo weiss man nicht. Deren parallele/gleichzeitige
Nutzung von cc-by-sa Daten (seit 2012) entspricht immer noch nicht den
Lizenzbedingungen (weil kein (c) da steht, und die Lizenz nicht genannt
wird). Sie haben lediglich eine Jahreszahl ergänzt in all den Jahren.



> es gab
> also gar kein Grund dem von Martin sehnlichst herbeigesehnten Prozess zu
> führen
>


ich wollte nie einen Prozess gegen Apple führen (viel zu riskant, deren
Barreserven in der EU sind mit unseren gar nicht erst in einem Satz zu
nennen), und gegen MS erst recht nicht (viel zu unbedeutend, so ein paar
Militärpolygone), aber darauf zu bestehen, dass sie die Lizenz einhalten,
wäre schon gut gewesen. Wenn das dann verweigert wird, und man auch nach
ausführlicher, kompetenter Rechtsberatung den Eindruck hat, im Recht zu
sein, dann muss man sich allerdings schon auch den Rechtsweg als letzte
Möglichkeit offenhalten, sonst lachen einen die Kapitalisten nur aus...


(in beiden Fällen war ausserdem die rechtliche Situation so oder
> so sehr unklar, da Daten von vor dem Lizenzwechsel verwendet wurden).
>


jein, wie gesagt hat sich bei Apple da jetzt die Lage geändert.
Ist deren jetzige Nutzung eigentlich OK oder nicht? Wie kann man das
herausbekommen? Ist es rechtlich zulässig, hunderte von Quellen (lokal) zu
verwenden und nur pauschal anzugeben, so dass man im Einzelfall gar nicht
nachvollziehen kann, wo welche Daten wie eingesetzt (und ggf. gemischt)
werden?

Gruß,
Martin



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de