[Talk-de] Massive OSM-Lizenz-Verletzung durch Kartenanbieter outdooractive.com (u. a. auch Alpenverein betroffen)

Simon Poole simon at poole.ch
Do Okt 22 15:05:00 UTC 2015



Am 22.10.2015 um 14:42 schrieb Martin Koppenhoefer:
> Am 22. Oktober 2015 um 14:03 schrieb Simon Poole <simon at poole.ch>:
>
>> In beiden Fällen die Martin genannt hat wurden die fraglichen Firmen
>> kontaktiert und in beiden Fällen wurde das Verhalten geändert,
>>
>
> das stimmt für M$ definitiv nicht, dort hat man sich damit begnügt dass MS
> gesagt hat, wir updaten sowieso unsere Luftbilder in ein paar Monaten
> (wurde dann noch ein bisschen länger, ob es aktuell noch Fälle gibt, wo OSM
> Daten verwoben sind, weiss ich nicht), so lange könnt ihr auch noch
> warten...
Das stimmt so nicht (wie schon x-mal auch hier dargelegt).

Sie haben uns damals zugesichert das Bluring mit den aus OSM gewonnen
Polygonen so schnell wie möglich zu entfernen, zu dem Zeitpunkt war es
die Meinung, dass das mit den damals vorgesehenen Updates innerhalb
einer kleinen Anzahl von Monaten passieren sollte. Da die Updates aus
Gründen ausserhalb unserer und vermutlich auch MSs Kontrolle länger
gingen, ging auch das Entfernen länger. Die, sehr sinnvolle, Alternative
wäre gewesen Bing Luftbilder für Deutschland während längerer Zeit
abzuschalten.

>
> Bei Apple ist es so, dass mittlerweile auch ODbL Daten verwendet werden.
> Welche und wie bzw. wo weiss man nicht. Deren parallele/gleichzeitige
> Nutzung von cc-by-sa Daten (seit 2012) entspricht immer noch nicht den
> Lizenzbedingungen (weil kein (c) da steht, und die Lizenz nicht genannt
> wird). Sie haben lediglich eine Jahreszahl ergänzt in all den Jahren.

Nochmals: bei den CC by-SA Daten ist die OSMF aussen vor, es ist dir
völlig unbenommen Apple zu verklagen falls du tatsächlich Rechte an den
Daten hast (wie auch MS im anderen Fall). Meines Wissens verwendet aber
Apple seit mittleren Ewigkeiten keine solchen mehr und wir haben keinen
Grund anzunehmen, dass sich Apple nicht an die entsprechenden Guidelines
hält (irgendwas belastbares liegt zumindest nicht vor). Was stimmt, ist
das es keine Guideline gibt wie der Quellenhinweis bei Daten aus vielen
verschiedenen Quellen aussehen soll, dass ist generel ein Problem und
nicht nur im spezifischen Fall und wird auf die Todo Liste wandern (die
ODbL schreibt nicht vor das man detailiert angeben muss wo welche Daten
verwendet werden, es wäre natuerlich aber nett wenn man das macht).

Simon


-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 488 bytes
Beschreibung: OpenPGP digital signature
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20151022/9038041d/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de