[Talk-de] Massive OSM-Lizenz-Verletzung durch Kartenanbieter outdooractive.com (u. a. auch Alpenverein betroffen)

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Fr Okt 23 07:54:41 UTC 2015


Am 22. Oktober 2015 um 21:14 schrieb Simon Poole <simon at poole.ch>:

> Der Verweis auf google wenn man die google map api verwendet ist zwar
> ägerlich von der OSM-Marketingperspektive, ist aber natürlich legal.
>


ganz sicher wäre ich mir da nicht, das ist sicher ein Edgecase, durch das
Google logo wird man m.E. durchaus irregeleitet, und nur weil deren
API-Bedingungen das fordern heisst es nicht, dass es auch OK ist, seine auf
OSM-Daten beruhenden Werke so zu präsentieren. Es könnte durchaus auch so
gesehen werden, dass es dann eben nicht geht, OSM Daten über die Google API
darzustellen, weil das bedeuten würde, "irreführende Attributionslogos"
einblenden zu müssen. Klar, das ist für uns einerseits blöd, weil wir ja
möglichst universell verwendet werden wollen, andererseits ist das ein
"Fehler" von Google, wenn sie derart prominent beworben werden müssen, nur
weil man mit deren Javascript ein paar tiles (mit Daten von anderen)
darstellt.

Jedenfalls vermute ich, dass für 95%+ der Internetnutzer eine Karte, die
unten links ein fettes Google-Logo hat, von Google kommt.

Gruß,
Martin


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de