[Talk-de] Datenerfassung für stadtverträgliches LKW-Routing im Rheinland

Paaß, Dominik Dominik.Paass at mobil-im-rheinland.de
Do Mär 10 10:55:32 UTC 2016


VRS - mobil-im-rheinland
Projekt: stadtverträgliche LKW-Navigation in der Metropolregion Rheinland
Eintragung der Daten über einen angepassten Editor direkt auf die OSM Karten

Hallo zusammen,

erstmal muss ich zugeben, dass ich ein OSM Neuling bin und mich erst seit ein paar Wochen intensiver mit dem Thema beschäftige. Daher bitte ich um Nachsicht, wenn einige meiner Äußerungen sehr laienhaft sind. Trotzdem traue ich mich jetzt einfach mal.

Ich arbeite beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg in Köln und wir haben den Auftrag in Zusammenarbeit mit 148 Kommunen in der Metropolregion Rheinland eine Datengrundlage zur Verfügung zu stellen, auf deren Basis ein effizientes LKW-Routing aufgebaut werden kann. Vorbild ist das analoge Projekt aus der Metropole Ruhr, welches bereits erfolgreich angewendet wird. Aus technischer Sicht haben wir uns allerdings dagegen entschieden, das Projekt 1:1 zu kopieren.
Zu diesem Zweck soll ein browserbasiertes Erfassungstool beauftragt werden, mit dem verschiedenste kommunale Bearbeiter die Daten eingeben können.
Die dafür notwendigen Daten lassen sich in zwei Kategorien unterteilen:

1.       LKW-Vorrangrouten werden von den Kommunen festgelegt (z.B. wenn es sich vermeiden lässt, nicht durch Wohngebiete sondern auf verträglicheren Strecken zum Gewerbe-/Industriegebiet)

2.       Restriktionen: Straßenschilder, Umweltzonen, Tempozonen, usw.
Nun stellt sich die Frage, ob es nicht sinnvoller wäre, statt einer individuellen Softwareentwicklung mit eigener Datenbasis, die Daten direkt in OSM einzupflegen!? Das hätte natürlich den Charme, dass die Daten Jedem zur Verfügung stehen (u.a. auch für das LKW-Routing in openrouteservice) und eine weite Verbreitung der Daten gewährleistet ist. Da ich im OSM-Forum auch schon gelesen habe, dass damals schon Interesse an den Daten aus dem Ruhr-Projekt geäußert wurde, fände ich es toll, wenn man einen Weg finden würde dies umzusetzen.

Wichtig für das Projekt:

·         Die Daten müssen natürlich in OSM definiert sein/werden und gemappt werden können. Viele Verkehrsschilder sind ja bereits definiert (z.B. Verbot für Kfz mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5t --> Als Linie mit hgv=no). Auch die Umweltzonen sind mit "low_emission_zone" meines Wissens nach schon definiert.

·         Die Eingabeoberfläche bzw. der OSM-Editor muss simpel und übersichtlich sein, damit Jeder versteht, wie die Daten eingegeben werden können. Ich habe bisher JOSM verwendet, das für einen 08/15-Anwender natürlich viel zu überladen ist. Ich stelle mir vor, dass wir eine abgespeckte Version eines solchen Editors beauftragen in der nur die für die Kommunen relevanten Daten enthalten sind.

·         Wenn möglich sollten Daten, wie die LKW-Vorrangrouten, die nur von den Kommunen bestimmt werden können, möglichst nicht von Jedem geändert werden können. Ich weiß, dass das dem Naturell der OSM wiederspricht, aber es wäre für eine zuverlässige LKW-Navigation wichtig, dass das Vorrangroutennetz dauerhaft verfügbar ist.

Um jetzt nicht zu viel zu schwafeln, belasse ich es erst einmal bei diesen Informationen und hoffe, dass das Thema den Einen oder Anderen begeistern kann. Ich würde mich über jegliches Feedback freuen.

Viele Grüße,
Dominik



Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de