[Talk-de] Fussgänger Routing durch Anlagen in denen Eintritt verlangt wird.

gmbo gmbo at kilometerfresser.eu
Do Feb 9 07:27:09 UTC 2017


Ein wenig dürfte das Problem auch am Mapping liegen,
alle angegebenen Beispiele routen über den Ausgang.
2 mal über Drehkreuze. turnstile 
<https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Tag:barrier%3Dturnstile>
Die lassen sich so als Punkt ja nicht zur einbahnstraße machen und 
selbst wenn gilt oneway nicht für Fußgänger.
Dann kommt dazu daß es wohl nicht reicht eine Bariere als private und 
fee=yes zu taggen, da ja die Wege auf beiden Seiten frei sind und 
Fußgänger passiern können.
Für die hier verwendeten Ausgangsdrehkreuze müsste es etwas im Tagging 
geben was die nur eine Durchgangsrichtung angibt. Als weiteres müssten 
die innenliegenden Weege ja eigentlich mit fee=yes und 
access=private|customers gekennzeiichnet sein, oder der umschließende 
Bereich müsste die Attribute enthalten.
Gruß Gisbert

Am 08.02.2017 um 18:46 schrieb electricwarrior at web.de:
> Ich habe in den letzten Tagen einige Router beauftragt mich in der Nähe von Zoos oder Parks in denen an Kassen Eintritt zu zahlen ist zu führen. Ich wollte ohne Eintritt zu zahlen daran vorbei.
> Kann mir jemand ein Beispiel nennen, wo dies geschieht, ohne dass der Router mich durch die Anlage führt ? Es ist mir nicht gelungen. Es ist dumm, wenn ich mit meinem Navy durch fremde Orte laufe und mich die OSM-Karte als Fussgänger immer mal wieder durch einen Zoo oder durch einen Vergnügungspark führt.
> Mapzen und Graph Hopper auf openstreetmap.org führen mich ebenfalls durch die Sperren trotz barrier=* und access=private/no.
> Als Fussgänger gibt es wohl keine Einschränkungen. Außer auf einer Autobahn.
> Wo liegt das Problem ? Bei allen Routern ? oder an unserem Tagging?
>
> Willi Rehfeld
>
> _______________________________________________
> Talk-de mailing list
> Talk-de at openstreetmap.org
> https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de





Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de