[Talk-de] Fussgänger Routing durch Anlagen in denen Eintritt verlangt wird.

electricwarrior at web.de electricwarrior at web.de
Do Feb 9 22:12:30 UTC 2017


Auch bei oneway=yes habe ich hier https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:oneway in der englischen Variante etwas gefunden:

 This assumes that oneway restrictions presumably do not apply to pedestrians. Although unusual, oneway on pedestrian highways (path, footway, track) is possible in some countries, for hiking trails for instance (during the high season crowding or for security reasons). Also in the context of turnstiles or full-height-turnstiles, conveyor belts, escalators and more the direction is important for pedestrians as well.

Da steht, dass es in einigen Ländern diese In-eine-Richtung-Weg in manchen Ländern gibt und diese auch bei unseren Drehkreuzen angewendet werden. Frage ist nur: ist das für D nicht vorgesehen ? 
Kann da jemand weiterhelfen ?

Willi

Gesendet von Mail für Windows 10

Von: electricwarrior at web.de
Gesendet: Donnerstag, 9. Februar 2017 22:09
An: talk-de at openstreetmap.org
Betreff: Re: [Talk-de]Fussgänger Routing durch Anlagen in denen Eintritt verlangt wird.

Hier https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Key:access bin ich fündig geworden bei der englischen Version steht folgendes:

To avoid ambiguity, you may therefore want to avoid general tags access=yes and access=permissive, and use more specific transport modes where appropriate. For example, to distinguish a footway with open access from one with private access, use tags like foot=yes and foot=private instead of access=yes and access=private.

Also, bei footway an Stelle von access=* sollte man foot=* nehmen yes, no, private sollten eigentlich funktionieren. Besser wäre natürlich customer oder so etwas.
Ich werde das gleich mal bei den Eingängen an der Gruga versuchen.

Grüsse Willi

Gesendet von Mail für Windows 10

Von: Martin Koppenhoefer
Gesendet: Donnerstag, 9. Februar 2017 18:42
An: Openstreetmap allgemeines in Deutsch. 
Betreff: Re: [Talk-de]Fussgänger Routing durch Anlagen in denen Eintritt verlangt wird.

Am 9. Februar 2017 um 17:36 schrieb gmbo <gmbo at kilometerfresser.eu>:

> barrier=full-height_turnstile
> oneway=yes
>
> ist jetzt an der Linie vom Ausgang.
> Wenn am way auch entrance=exit steht beschwert sich josm weil entrance nur
> an den Punkt soll, also nur an den Ausgangspunt.
>


naja, JOSM beschwert sich teilweise halt auch zuunrecht, nicht überbewerten.



> jetzt noch die zweite Zwickmühle
> oneway=yes erfordert highway=*
>



ich bin mir nicht sicher ob es nicht Sinn machen würde, ein highway=footway
zusätzlich anzubringen, weil es ja immer noch Teil des Fußwegs ist (so
hatte ich mir das eigentlich vorgestellt). Andererseits wenn man es
weglässt unterbricht man die Stelle für alle diejenigen, die solche
Situationen nicht explizit berücksichtigen, was evtl. gar nicht unerwünscht
wäre? Was meinen die anderen?



>
> barrier=full-height_turnstile und higway=footway zugleich geht nicht.
>
>

wieso geht das nicht?

Gruß,
Martin
_______________________________________________
Talk-de mailing list
Talk-de at openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de

_______________________________________________
Talk-de mailing list
Talk-de at openstreetmap.org
https://lists.openstreetmap.org/listinfo/talk-de




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de