[Talk-de] OSM + Wikidata: Wikidata property proposal fuer eine OSM node ID

Roland Olbricht roland.olbricht at gmx.de
Mi Jul 11 04:25:45 UTC 2018


Hallo,

 > Ob OSM "Permanent ID" bereits aus dem Experimentierstadium raus ist,
 > ist mir unklar.

Auf der technischen Ebene ist die Permanent-Id seit Jahren ausgereift. 
Sie hat aber praktisch keine Akzeptanz. Die Externen suchen da nach 
einer dauerhaft vergebene Id, und weder Koordinaten nach Namen werden 
akzeptiert. Umgekehrt bereiten die OSM-Ids auch nicht soviel 
Leidensdruck, dass da jemand eine konzeptionell schwierigere Lösung 
akzeptiert.

Das Problem ist, dass alle Datenbank-Einführungen, von Relationalen 
Datenbanken bis zum Semantic Web da sehr dogmatisch sind - es wird immer 
vorausgesetzt, dass in der Dtanebank repräsentierte Objekte eine 
Identität haben. Jeder Wikidata-Aktive wird als immer aufs Neue 
argumentieren müssen, warum er für Geodaten von Ids abgerückt ist - eine 
Sisyphos-Arbeit.

Also konkreter: als OSMler muss ich bei einem Ladengeschäft nicht 
entscheiden, ob das Gebäude oder der Verkauf das relevante Objekt ist, 
und ob der Rasen vorm Haus, der Bürgersteig, der Parkplatz und weiteres 
dazugehören oder nicht. Oder ob es einen Umzug darstellt, wenn ein 
Geschäft eine Filiale eröffnet und später das Stammhaus schließt, aber 
die Filiale weiterführt.

Für die Identitätsbildung muss ich das festlegen, sonst transportiert 
die Identität nur einen Namen, und die Koordinate wäre schon die 
präzisere Information.

> Ich schlage stattdessen vor, in Wikidata schlicht Koordinaten zu
> nutzen - wie bisher.

Das ist, aus OSM- weil geographischer Sicht die richtige Lösung. Aber da 
steht uns die Datenbank-Dogmatik entgegen, die, wie geschrieben, 
Identität als selbstverständlich voraussetzt.

Viele Grüße,
Roland




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de