[Talk-de] railway=crossing für Straßenbahnen auf Straßen

Samuel Kutter samuel.kutter at mailbox.org
Fr Sep 27 13:21:28 UTC 2019


Hallo allerseits,

mir ist aufgefallen, dass es in München stellenweise sehr viele
railway=crossings gibt und zwar für normale, städtische Straßen mit
Straßenbahnen.
https://www.openstreetmap.org/#map=19/48.13784/11.58675

Siehe: https://goo.gl/maps/xG37ixM2ftBaPsMk7

Meines Erachtens ist dies nicht nötig bzw. sogar schädlich, dann es
überfrachtet die Karte und verwirrt* ggf. Navis.

Man würde doch annehmen, dass crossing auch irgendwie spezielle Anlagen
sowohl auf der Straße als auch auf der Schiene impliziert, also
Schranken, Ampeln, Andreaskreuze, Stoppschilder, spezielle Übergänge
(Holzstege o. ä.) etc. In einer Stadt mit Tram ist das natürlich in der
Regel nicht der Fall

Wenn, dann macht railway=crossing Sinn bei extra Tramtrassen, die z. B.
nicht zu befahren oder gar nicht befahrbar sind, vielleicht abgetrennt
und/oder mit Schotter/Gras gefüllt etc. etc., so dass ein Crossing eben
spezielle Straßenanlagen impliziert und der Verkehr nicht
'natürlicherweise' kreuzt oder "mitfährt".

Wie seht Ihr das?

Changeset Diskussion und direkte Ansprache des Nutzers ergab bisher nichts:
https://www.openstreetmap.org/changeset/74791959

Viele Grüße

sakudo


* Ich weiß, ich weiß: do not tag for renderer...




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de