[Talk-de] Position des FOSSGIS e.V. zu bezahlten Kräften in der OSMF

Markus liste12A45q7 at gmx.de
Di Mai 26 08:55:59 UTC 2020


Hallo Michael,

aus meiner Erfahrung mit Organisationen "mit Ehrenamtlichen und
Hauptamtlichen" ist folgendes wichtig:
- Klare Definition der Hierarchie
- Klare Definition der Zuständigkeit
  erläutert an konkreten Beispielen
- Klare Regeln für die Auftragsvergabe
  erläutert an konkreten Beispielen
- Klare Definition der Schnittstellen und der Prozesse

Und eine entsprechend sorgfältige Bewerber-Auswahl und
Mitarbeiterführung :-)

Mit herzlichem Gruss,
Markus

PS: das ist vergleichbar mit der Funktion eines gewählten Vorstandes in
einem Verein und dessen Befugnisse bzw. dessen Kontrolle durch
Vereinsmitglieder/Aufsichtsrat



Am 25.05.2020 um 22:14 schrieb Michael Reichert:
> auf der Mailingliste OSMF-Talk gab es, angestoßen vom OSMF-Vorstand, vor
> etwa zwei Wochen eine Diskussion über bezahlte Kräfte in der OSM
> Foundation [1]. Wir haben heute Abend auf dem FOSSGIS-OSMF-Stammtisch
> lange über bezahlte Kräfte in der OSMF diskutiert.
>
> Konsens der Diskussion war:
>
> - Für die Vergabe von Tätigkeiten an bezahlte Kräfte, sollte der
>   Vorstand vorher eine Tätigkeitsbeschreibung aufstellen und
>   sicherstellen, dass die Tätigkeit in die Zuständigkeit der OSMF fällt
>   und kein Engagement Freiwilliger verdrängt wird.
> - Die Mitglieder sollten den Grundsätzen der Personalpolitik zustimmen.
>   Sie sollte der Schaffung neuer Stellen auf Basis der
>   Tätigkeitsbeschreibung zustimmen.
> - Die OSMF soll als Arbeitgeber/Auftraggeber ihrer sozialen
>   Verantwortung gegenüber den für sie Tätigen gerecht werden.
>
> Welche Meinung habt ihr zu bezahlten Kräften in der OSMF dazu? Stimmt
>
> [1] https://lists.openstreetmap.org/pipermail/osmf-talk/2020-May/006816.html




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de