[Talk-de] Bitte nicht in Hamburg mit Potlatch arbeiten

qbert biker qbert1 at gmx.de
Di Aug 7 21:08:34 UTC 2007


Hallo,

> Ich denke schon. Ich finde, ihr tut Potlatch etwas unrecht. Ich wuerde 
> es selber nie benutzen, und das gilt sicher fuer die meisten hier auf 
> der Liste. 

Vielleicht liegt da der Hund begraben? Ich finde es wichtig, immer
alle Tools mal auszuprobieren, denn nur so begreife ich, warum
ich plötzlich Zickzacklinien quer übers Gelände vorfinde. Genau in
dem Moment, in dem mir das Zeichenwerkzeug wie Superkleber an der
Maus klebt und ich versuche, das Ding mit Doppelklicks irgendwie
wieder loszuwerden ;)

> Wir sind die Power-User, wir wissen, dass es im Internet noch 
> andere Sachen gibt als die, die mit http://www anfangen. (Sonst haetten 
> wir ja ein Forum und keine Mailingliste.)

Bin vielleicht kein OSM-Poweruser, aber ein Kenner von digitalen
Karten im allgemeinen. Und als solcher bin ich hier in die
Mailingliste eingestiegen, weil mir die abnehmende Datenqualität
zu schaffen macht. Mit dem Yahoo-Applet haben die Probleme 
angefangen und sich mit Potlatch verschärft.

> Potlatch ist der Editor fuer Anfaenger, und nicht nur fuer die, sondern 
> auch fuer Gelegenheits-Mapper, die nur dann und wann mal was kleines 
> eintragen. Und fuer die soll die Schwelle so niedrig wie moeglich sein. 
> Die Software muss simpel zu bedienen sein, schnell geladen werden, 
> moeglichst keine Dokumentation erfordern.

Potlatch ist in der derzeitigen Form ein Problem, weil er die 
Grundlagen des Kartenzeichnens nicht abdeckt. Das Malen von ein 
paar Strichen ist noch keine digitale Karte. Schafft es hier 
irgendwer, nur mit Potlatch eine Kreuzung verkehrstechnisch
sauber abzubilden? Ich nicht.
 
> Diesen Bedarf moechte Potlatch decken, und wen es auch hie und da noch 
> Bugs hat, so finde ich doch, dass es auf dem Weg dahin ist.

Das Yahoo-Applet war akzeptabel aber Potlatch macht in der 
derzeitigen Form mehr kaputt als es ausrichtet. Gerade für 
Anfänger ist dieser Weg eine Sackgasse, denn die sind mehr auf 
bugarme SW angewiesen wie wir. Ein Anfängertool sollte zudem IMHO 
soviel Komplexität haben, dass der Benutzer an die wichtigen
Themen herangeführt wird. Es macht wenig Sinn, sich mit 
Hausnummern herumzuschlagen, wenn der Verkehrsnetz selber so
buggy ist, dass kein Routensucher sinnvoll auch nur in die Nähe 
der Strassen findet.

> JOSM als Applet hat auch seine Reize, aber eine Alternative zu Potlatch 
> ist es m.E. in keinem Fall.

josm bleibt josm, egal ob als Applet oder als Anwendung. 
Vielleicht wäre es die bessere Lösung, eine Version mit den 
wichtigsten Plugins und Presets fertig zum Download aufzubereiten,
mit der man auch als Anfänger richtig loslegen kann? Wer ernsthaft
arbeiten will, landet über kurz oder lang doch sowieso bei josm.

Grüsse Hubert
 
-- 
GMX FreeMail: 1 GB Postfach, 5 E-Mail-Adressen, 10 Free SMS.
Alle Infos und kostenlose Anmeldung: http://www.gmx.net/de/go/freemail




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de