[Talk-de] Ackerland

Stefan Schwan stefan.schwan at googlemail.com
Mo Feb 25 15:41:16 UTC 2008


Am 25.02.08 schrieb Sven Grüner <sven at schunterscouts.de>:
>
> Stefan Schwan schrieb:
>
> >> Intuitiv würde ich Felder als landuse=agriculture taggen und evtl. über
> >> produce=cattle/corn/vine/etc. verfeinern.
> >
> > Das wäre wegen der Wechselwirtschaft sehr schwer zu pflegen (vielleicht
> > abgesehen von Weinbergen) - ob da dieses Jahr nun Mais oder Rüben oder
> Kühe
> > stehen, ist aber imho auch nicht so wichtig
>
>
> Man hat halt alle Möglichkeiten und der Pedant kann zweimal im Jahr alle
> Felder umtaggen. In der Praxis würde man aber wohl oft nur zwischen
> Viehzucht, Gemüse/Getreide (also Acker) und speziellen Pflanzen wie
> Wein, Hopfen, Erdbeeren usw. unterscheiden


Agrarwissenschaftlich gibt es meines Wissens nach nur eine Unterscheidung
von Sonder- und Getreidekultur. Ob also Gemüse oder Getreide wächst macht
schon einen Unterschied.(Für Agrarwissenschaftler, nicht unbedingt  für
uns!)

Zusätzlich unterscheidet man Dauer- von Wechselkulturen. Dauerkulturen
bleiben länger als 5 Jahre stehen, da macht eine genauere Bestimmung
womöglich schon Sinn (bei Weinbergen, zB) - eine Baumschule wird bei uns
allerdings eh als landuse=forest getaggt.

Fruchtwechsel sind Vorschrift! Sonder- und Getreidekultur kommt also auf
fast allen Feldern (die keine Dauerkulturen sind) im Wechsel vor -
zusätzlich zu den Brachezeiten (auch Vorschrift)- da könnte man dann
wiederrum zwischen Rotations- Dauer- Grün- Schwarz- und
WeissDerGeierWas-Brache unterscheiden - wozu??

Das alles finde ich allerdings für unseren Zweck nicht unbedingt so wichtig
- das wesentliche wird doch durch unser landuse=farm : "Animals, vegetables,
flowers, fruit growing" doch prima abgedeckt!

Der "Pedant" kann das alles natürlich eintragen (meinetwegen sogar den
pH-Wert des Ackers und einen Bodenhorizont dazu)

Ich finde es nur wichtig das wir überhaupt die Info "Hier ist
landwirtschaftliche Fläche" eintragen. Dafür ist laut der im Zweifel
einschlägigen en:MapFeature-Seite der tag "landuse=farm" gedacht.


> landuse=farm geht für Areas und Nodes. Ein Node mit landuse=farm,
> > name=Beispielhof reicht doch, oder nicht?
> > Zusätzlich bleibt es ja jedem ungenommen ein landuse=farm name='Scheune
> von
> > Beispielhof' building=true einzuzeichnen, wenn ihm danach ist...
>
>
> Mir geht es nicht um die einzelnen Gebäude sondern das gesamte
> Grundstück. Wenn man von einem Bauernhof redet meint man doch auch das
> Ganze inkl. Misthaufen und Reitkoppel.


Das ist dann doch ehr was hierfür?
http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Relations/Proposed/Site
http://wiki.openstreetmap.org/index.php/Relations/Proposed/Buildings


Das einzige was mir fehlt, wäre ein building=greenhouse...

Gruß
Stefan
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20080225/31d61690/attachment.htm>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de