[Talk-de] Taggen von aufgegebenen Wegen?

Gerrit Lammert osm at 00l.de
Sa Mai 17 11:47:44 UTC 2008


Hi.

Da muss ich zustimmen.
Hab gerade genau den Fall in meinem Heimatdorf.
Der "zuständige" Jäger riegelt kleinere Wege mit querliegenden Bäumen 
und Büschen ab um mehr Fläche zu haben, wo er in Ruhe schießen kann. 
Diese Wege sind offiziell absolut freigegeben und werden auch genutzt. 
Gerade solche Wege sollten also gemappt werden, damit sie nicht der 
Vergnügungssucht einzelner zum Opfer fallen.

Gerrit

> Message: 6
> Date: Sat, 17 May 2008 12:07:33 +0200
> From: "Rolf Gehring" <rg at Germanynet.de>
> Subject: Re: [Talk-de] Taggen von aufgegebenen Wegen?
> To: "'Openstreetmap allgemeines in Deutsch'"
> 	<talk-de at openstreetmap.org>
> Message-ID: <8BDEDAE9F35E40A79B2FD98A4D02BE63 at rolf959fb06ef7>
> Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
> 
> -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE-----
> Hash: SHA1
> 
> Hallo,
> 
> mit solchen Bemerkungen wie "... weil eine Benutzung nicht mehr gewollt ist
> ..."  kann ich nicht viel anfangen.
> 
> Entweder ist es ?ffentliches Land und daf?r existiert die StVO mit ihren
> Verkehrszeichen. Kein Verbotszeichen - kein Verbot (ich wei?, etwas zu
> grob).
> 
> Oder es ist privates Land. Dort gilt nur, was der Besitzer sagt (und es
> ordentlich anschreibt). Diese Fl?che darf ich nur betreten, wenn der
> Besitzer es erlaubt. Und Wald ist h?ufig Privatbesitz, aber nicht immer.
> 
> Es gibt also keine Einheitsantwort.
> 
> Rolf






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de