[Talk-de] OSM in der Presse

Frederik Ramm frederik at remote.org
Sa Mai 31 20:01:36 UTC 2008


Hallo,

(zum Aprilscherz)

> Habe es mir durchgelesen. Also wer auch immer die Idee dafür hatte, ist
> ein echter Idiot. 

Unnoetig agressive Wortwahl.

[...]

 > Dass dem Projekt damit Schaden zugefügt wird,
> das haben wir jetzt alle gesehen.

Naja, wie oft schreibt die Presse, wir wuerden GPS-Daten hochladen und 
daraus automatisch Karten erzeugen, oder wir seinen ein Projekt zur 
"mobilen Navigation" (Computerzeitung vor ein paar Tagen) oder sonst 
irgendeinen Schmarrn. Gegen doofe Reporter, die ohne rueckzufragen 
irgendwas aus dem Kontext reissen und berichten, ist kein Gras 
gewachsen. Sollen wir deshalb jetzt jedes unserer Worte auf die 
Goldwaage legen und die projekt-interne Kommunikation komplett so 
gestalten, dass ein Reporter nichts mehr kaputtmachen kann, wenn er was 
aus dem Kontext reisst...?

Ich bin auch niemand, der einen Kult um Aprilscherze macht, aber 
"Schaden zugefuegt", das glaube ich nicht. Im Gegenteil, ich denke, wir 
sind noch immer unbekannt genug, dass selbst eine fehlerhafte Nennung in 
der Presse uns mehr bringt als keine Nennung.

Bye
Frederik






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de