[Talk-de] autobug update

Stefan Dettenhofer (StefanDausR) osm at dentro.info
Fr Nov 7 08:34:41 UTC 2008


Torsten Breda schrieb:
>> ich hätte noch einen Vorschlag zu den
>> Gemeinde-/(Land-)Kreis-Bezeichnungen (is_in) etc.
>> Warum Verwenden wir nicht die schon europaweit existierenden
>> NUTS/LAU-Schlüssel?
>> http://de.wikipedia.org/wiki/NUTS
>> Die Listen kann man sich frei herunterladen und dann hat man kein
>> Problem mit verschiedenen (nicht-amtlichen) Schreibweisen.
>>     
> +1
>
> Ich weiß noch nicht genau, wie man es genau anwenden sollte, aber
> diese Liste finde ich irgendwie sympatisch (in dem Rahmen, indem man
> eine Excel-Tabelle sympatisch finden kann). Auf jeden Fall
> sympatischer, als diese langen is_in Zeichenfolgen, in denen sich
> Redundanz und Fehlerteufel um die Vorherrschaft streiten.
>
>   
Hier sehe ich auch das große Problem, dass man nie eine einheitliche 
Schreibweise vorfinden wird
> Warum überhaupt muss in dem Tag meines Ortes stehen, in welchem Kreis
> der Ort ist? Reicht das nicht bei der Stadt, die beim Ort im is_in
> steht?
>   
Ich hatte das (bisher) eigentlich auch als Baumstruktur gesehen, also
Dorf is_in Gemeinde
Gemeinde is_in Kreis
Kreis is_in (Bundes-)Land
Land is_in Staat
usw.

Damit wurde schon mal eine gewisse fehlerhafte Redundanz wegfallen. 
Wobei es immer noch Probleme mit gleichnamigen Orten gäbe.

Haher bin ich eher der freund eines eindeutigen (und offiziell 
anerkannten) Schlüssels. Die Gemeindekennzahl wäre da auch möglich, ist 
aber nur in Deutschland gebräuchlich. Daher kam ich auf die NUTS/LAU.
> Ich gebe zu, ich bin kein großer Freund von Relationen, jedoch sind
> genau solche Zusammenhänge super in Relationen zu erfassen.
>   
Das wäre sicher möglich, nur sehe ich dann das Problem, was man in die 
Relation aufnimmt: Nur den place= oder auch die Gemeindegrenze oder 
gleich alle Elemente der Gemeinde?
Letzteres wäre natürlich nicht sinnvoll zu handeln! So große Relationen 
sind unbedingt zu vermeiden.

Wenn man das Problem mit Relationen löst, dann könnte man aber auch 
gleich auf den NUTS-Schlüssel verzichten bzw. diesen nur als Zusatzinfo 
an die Relation hängen.


Ich denke der NUTS/LAU-Schlüssel macht nur Sinn, wenn man den für jedes 
relevante Element (also insbesondere place=) vergibt. Der ist ja im 
Prinzip genauso hierarchisch aufgebaut, wie die momentane 
ausgeschriebene Textform in is_in.

> Wer also schreibt mal was zum NEUEN Key:NUTS bzw. Key:NUTSLAU ??? Ich
> denke, derjenige wird Unterstützung bekommen, da es jedem einleuchten
> sollte, dass wir uns dadurch jede Menge Arbeit ersparen.
>
>   
Mal sehen, was die Diskussion hier noch ergibt (und meine Zeit zulässt)

> Mit Gruß
> Torsten, der erst mal nichts mehr an den antiquierten is_in-Tags editieren wird.
>
>   
Gruß,
Stefan (StefanDausR)






Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de