[Talk-de] das Prinzip von OpenSource unkompatibel zu OSM?

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Do Okt 9 11:56:42 UTC 2008


Detlef Reichl schrieb:
> Und das sehe ich ein wenig anders. Wenn ich in einem Projekt ein
> komplette Bibliothek / Klasse oder in OSM einen Stadtbereiche /
> Stadtteil beigesteutert habe ist das irgendwie meins. Wenn ich auf
> großer Tour war und einen Teil einer Stadt oder ein Dorf erfasst habe,
> anschließend die Daten eingegeben habe und ein paar Stunden später diese
> Änderungen auf der Karte sehe fühle ich mich ein klein wenig wie
> Kolumbus. Meine neue Welt. Und wenn mir jetzt jemand diese neue Welt in
> großen Maßstab kaput macht wäre ich auch stinkig.

Himmel, wieso nimmst Du an Diskussionen teil, deren Lauf Du nicht
verfolgt hast? Siehe nächste Absatz.

> Es ist in vielen Bereichen halt nicht nur einfach "was ist besser", es
> muss auch das Ego der Schaffenden berücksichtigt werden.

Ich habe bereits gesagt, dass ich die Daten _nicht blind_ löschen
und überschreiben würde, sondern sowohl die Tags, als auch nicht
in "meinem" Datensatz vorhandene Wege übernehmen würde.

> Lad doch mal den Orignial-Autor ein sich an der Diskussion zu beteiligen
> und zu erklären, warum seine Version die bessere war.

Kann ich gerne machen, aber bitte biete auch eine Option an, wenn
er nicht reagiert.




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de