[Talk-de] das Hierarchie-Problem ... mal graphisch dargestellt

Tobias Wendorff tobias.wendorff at uni-dortmund.de
Fr Okt 10 14:42:26 UTC 2008


Torsten Leistikow schrieb:
> Und zweitens sehe ich da keinen Widerspruch, denn da steht (z.Z.):
> "Wichtig ist, dass beim Übergang in den Ortsbereich kein Sprung in der
> Straßenklasse auftritt."
> Und das ist ja auch genau das, was ich oben geraten habe.

Okay, also nehmen wir die B63, die die A44, A445 und B1 zwischen
Werl und Hamm mit der A2 verbindet.

Diese ist eindeutig primary, alleine schon vom Verkehrsaufkommen.

Nun wird diese aber im Bereich Werl-Hilbeck stark zurückgebaut
(hat u.a. politische Gründe, um den Ausbau der A445-Verlängerung
zur A2 zu erzwingen).

Die stark befahrene Straße wird in der Dorfschaft nun also
stark runtergrebremst. Ist es dann trotzdem noch Primary? Ja,
denn es die Hauptverkehrsstraße für dieses kleine Dorf.

Ist dann die Straße, mit der nächst höheren Verkehrsdichte
secondary, obwohl diese verglichen mit secondary in der Stadt
Werl gar nicht vergleichbar wäre?

>> Aber ich kenne doch nicht alle überregionalen Kreisstraßen. Vorallem,
>> da ich kein Autofahrer bin.
> 
> Aber du siehst ja auf der Karte, was andere als ueberregionale Strassen
> an deine Ortschaft heran eingetragen haben. Wenn du es nicht bessert
> weisst, dann orientiere dich doch einfach daran. Es ist ja nicht alles
> schlecht, was bisher in der Datenbank ist :-)

In meine Fall ging die B63 mitten durch die Kernstadt :-)




Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de