[Talk-de] das Prinzip von OpenSource unkompatibel zu OSM?

Bernd Wurst bernd at bwurst.org
So Okt 12 17:14:51 UTC 2008


Hallo.

Am Sonntag, 12. Oktober 2008 schrieb Tobias Wendorff:
> Bernd Wurst schrieb:
> > Tobias selbst schreibt von einer Veränderung von um die 100 Meter. Ich
> > finde eine Ungenauigkeit von 100 Metern ist so derartige Pillepalle, dass
> > es echt wenig Sinn macht, deswegen etwas zu löschen, selbst wenn die
> > anderen Daten genauer wären.
> Hast Du das "Dezi" oder "Zenti" davor vergessen?

Nein.

Natürlich ist es unser aller Ziel irgendwann noch genauere Daten zu haben. 
Aber so lange geschätzte 99,9% der Daten mit GPS-Geräten abgewandert wurden, 
die mehr oder weniger brauchbare Ergebnisse liefern, macht es einfach keinen 
Sinn irgendjemanden vor den Kopf zu stoßen nur um irgendwelche 
nicht-ganz-so-ungenauen Daten in der Datenbank zu haben.

Gegen eine Korrektur an sich habe ich nichts, nur muss man sich dabei ja nicht 
wie der Elefant im Porzellanladen verhalten und sollte das ganze mit etwas 
mehr Fingerspitzengefühl angehen.

Lieber ungenaue Daten und viele Leute, die die gleichen Stellen irgendwann 
zufällig mit nem besseren GPS-Signal nochmal tracken als genaue Daten und 
keinen der die Korrektheit über die Zeit immer mal wieder prüft.

Gruß, Bernd

-- 
Faulheit ist die Mutter aller Erfindungen.
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : signature.asc
Dateityp    : application/pgp-signature
Dateigröße  : 835 bytes
Beschreibung: This is a digitally signed message part.
URL         : <http://lists.openstreetmap.org/pipermail/talk-de/attachments/20081012/5109742f/attachment.sig>


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de