[Talk-de] weitere maxspeed-Values brauchen wir!

Dirk Stöcker openstreetmap at dstoecker.de
Mi Okt 15 06:44:51 UTC 2008


On Tue, 14 Oct 2008, Garry wrote:

>>> 7km/h ist nicht der einzige richtige Wert, aber ein sinnvoller Wert um
>>> die Schrittgeschwindigkeit zu symbolisieren
>>> und das ganze hickhack mit unterschiedlichen Schreibweisen,
>>> Rechtschreibfehlern etc. bei der Auswertung zu
>>> ersparen.
>>>
>> Um mal beim Wort "Schrittgeschwindigkeit" zu bleiben. Hast du schon
>> einmal versucht 7km/h zu 'gehen'?
>> Ob der Wert sinnvoll ist ist wohl eine sehr persönliche Sicht der Dinge.
> Nein, eine technisch sinnvolle Sicht. Leiten wir mal her:
> 10km/h Schilder gibt es  - die kann der Gesetzgeber also nicht gemeint
> haben sonst hätte er es entsprechend
> formuliert. Darüber kann er nicht gemeint haben weil man dann doch schon
> so langsam ausserhalb der möglichen
> Gehgeschwindigkeit auch für sehr sportliche Menschen kommt.
> Unter 7km/h können sehr viele Autos ohne die Kupplung schleifen zu
> lassen schon gar nicht fahren -erhöhter
> Verschleiss ist garantiert auch nicht das Ziel des Gesetzgebers ist,
> zumahl es ja auch "Schrittgeschwindigkeit" an Steigungen
> gibt. 9km/h würde nicht wirklich Sinn machen  (1km/h unter verfügbaren
> 10km/h-Schilder), 8km/h ist nicht so viel besser
> - bleibt die 7km/h als vernüftigster Wert.

Tut mir leid, aber Du hast Unrecht. Wir mappen die Realität und nicht 
irgendwelche theoretischen Annahmen. Der Wert heißt 
Schrittgeschwindigkeit, also ist walk eine sinnvolle Umsetzung davon, die 
auch plausibel ist. 7 km/h sind weder eine vernünftige Umsetzung für einen 
so schwammig definierten Wert noch in irgendeiner Weise plausibel. Ohne 
diese Diskussion hier wäre ich nie auf die Idee gekommen 7 km/h mit Schritt 
gleichzusetzen.

>> Korrekt ist und bleibt nur maxspeed=walk. und ich wüsste auch pontan
>> nicht, was es dabei für unterschiedliche Schreibweisen geben könnte.
>>
> walk, walkspeed, Schrittgeschwindigkeit, ... die Leute sind erfinderisch...

1,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19 - Die Leute sind 
erfinderisch. Das Argument greift nicht. Allerdings ist es viel einfacher 
walk_speed, walkspeed, Schritt, wlksped und ähnliches in walk zu 
korrigieren, als 5,6,9. Bei ersteren weiß ich 100% was gemeint war. Ob 
5,6,9 nun aber Deine Schrittzahl 7 meinen oder vielleicht doch irgendwo so 
ein Schild steht ist viel schwerer zu entscheiden.

Einer der Hauptgründe dafür ist, dass Sprache hochredundant ist. Zahlen 
sind das nicht.

> Es ist erheblicher leichter den gültigen Wertebereich sinnvoll(!) 
> Einzuschränken als alles zuzulassen und dann zig Bytketten durchforsten 
> zu müssen ob irgendwo noch ein sinnvoller Wert dabei sein könnte - das 
> ganze soll auf einem Mikrocontroller laufen, nicht auf einem Giga.PC nur 
> weil ein paar meinen sie müssen besonders kreative Namen für was 
> erfinden was man auch mit 8Bit oder 3AscII-Zeichen ausdrücken kann.

Dein Argument ist hier schlichtweg falsch. Wie schon oft geschrieben wurde 
muss für sinnvolle Anwendungen der OSM-Datenbank in Navigationssystemen 
sowieso ein bereinigtes Datenbank-Excerpt erstellt werden. Dort drin kann 
dann stehen, was für diese spezielle Navigationssoftware optimal ist. Das 
betrifft OSM aber nicht.

Ciao
-- 
http://www.dstoecker.eu/ (PGP key available)


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de