[Talk-de] Routingfähige Garminkarten: Notwendigkeit zur Qualitätssicherung

Martin Koppenhoefer dieterdreist at gmail.com
Mi Okt 29 20:03:25 UTC 2008


Am 28. Oktober 2008 14:10 schrieb Marcus Wolschon <Marcus at wolschon.biz>:
>
> >>      - Es ist nicht geklaert ob dort Englische oder Deutsche
> >>      Bezeichner reingehoeren.
> >>
> >>    das sollte eigentlich klar sein: in der Landessprache, wo sich das feature
> >>    befindet. Das Brandenburger Tor nennst Du ja auch nicht name=Brandenburg
> >>    Gate sondern maximal name:en=Brandenburg Gate, bzw. heisst Muenchen bei
> >>    uns nicht Munich.
> >
> > Und warum ist dann so viel falsch wenn das so klar ist?
>
> Halte ich leider auch für Unklar.
> Schon is_in "Baden" "Baden Württemberg" "Baden-Württemberg" "Baden
> Wuertemberg" ist
> ja unklar.

ist nicht unklar, sondern falsch. Richtig ist "Baden-Württemberg", und
sonst nichts. Vor Rechtschreibfehlern ist man halt nicht gefeit, aber
unklar ist das nicht. Ich bin im uebrigen ja unter anderem gerade aus
diesem Grund dafuer, Polygone zu verwenden.

> >
> > Ich rede nicht von Straßen - is_in auf Straßen halte ich fuer falsch und
> > will die auch nicht korrigieren. Ich rede von place=suburb und groesser.

> Was gegenüber vergessenen Elementen (mal eine neue Kirche eingezeichnet,
> mal eine Straße geteilt,...) genauso fehleranfällig wie is_in. Nein danke.
> Wie soll ich denn bitteschön damit die PLZ einer Telephonzelle finden,
> wenn jemand diese Telephonzelle ohne sie in die (dem vorbeifahrenden Mapper
> nicht bekannte) Relation zu packen hingesetzt hat? Auch wenn die Straße daneben
> oder noch eine Straße weiter in der Relation ist, kann ich das nicht
> mehr herausfinden.

jajaja! Full ACK. Ich will doch nicht bei jedem neuen Objekt erstmal
ne Relation ergaenzen, wo das eigentliche Problem ohne jeden weiteren
Zusatzaufwand mit Polygonen schon geloest ist.

Martin


Mehr Informationen über die Mailingliste Talk-de